ShanghaiTex 2017 – die Messe-Highlights von Groz-Beckert

01.11.2017

Albstadt, Deutschland/Shanghai, China: Vom 27.–30. November 2017 findet sich die textile Welt in Shanghai, China, auf der International Textile Machinery Exhibition – kurz: ShanghaiTex – zusammen. Im Shanghai New International Expo Centre präsentieren Aussteller die Weltneuheiten der Branche. Dabei stehen die wachstumsstärksten Anwendungsgebiete sowie technologieübergreifende Lösungsansätze im Fokus. Groz-Beckert ist mit den Produkt- und Service-Highlights der Bereiche Knitting, Weaving und Carding vertreten (Halle W1, Stand A40).

Der Bereich Knitting (Stricken und Wirken) präsentiert auf der ShanghaiTex 2017 über alle Maschentechnologien hinweg die große Bandbreite des Groz-Beckert Produktportfolios. Dazu werden verschiedene Acrylexponate ausgestellt, die die Leistung der Groz-Beckert Nadeln und Systemteile anschaulich und erlebbar machen.

Die Rundstrick-Exponate zeigen die optimierte Produktivität, die dank geringerer Reibung, niedrigerer Maschinentemperatur und den dadurch gesenkten Stromverbrauch beim Einsatz der litespeed® plus-Nadel erreicht werden kann. Darüber hinaus ermöglicht ein Exponat den direkten Vergleich von Wettbewerbsprodukt, litespeed®- und litespeed® plus-Nadel durch deren parallelen Einsatz.

Im Flachstrickbereich steht das Zusammenspiel der einzelnen Strickkomponenten und die vielfältigen Einsatzgebiete der Groz-Beckert Produkte im Fokus – auch in Bezug auf die Verarbeitung anspruchsvoller Materialien.

Für den Industriezweig Legwear präsentiert Groz-Beckert auf der ShanghaiTex erstmalig ein eigenes Ausstellungsstück aus Acryl, das für die Besucher diverse Stricktechnologien für Beinbekleidung erlebbar macht.

Zudem informiert Groz-Beckert über den aktuellen Stand der sich ständig erweiternden Produktpalette auf dem Gebiet der Systemteile und Module für die Wirkindustrie.

Der Produktbereich Weaving (Weben) präsentiert auf der ShanghaiTex sein umfangreiches Produktportfolio für die Webereivorbereitung und das Webereizubehör. Zum automatischen Anknüpfen von Kettfäden stellt Groz-Beckert unter dem Namen KnotMaster Knüpfmaschinen nach einem einzigartigen Baukastensystem vor. Diese sind in der Lage verschiedenste Garntypen, wie beispielsweise Baumwolle, Wolle, Synthetik- sowie Misch- und Elastikgarne, zu verarbeiten. Durch das breite Anwendungsspektrum konnte sich vor allem die Standardversion AS/3 etablieren.

Darüber hinaus bietet eine Webmaschinennachbildung aus Acrylglas – der WeavingLoom – Einblicke in die Arbeitsweise von Webschäften, Weblitzen, Kettfadenwächtern sowie Lamellen. Ebenfalls anhand des WeavingLoom wird die Jacquardweblitze repräsentiert: Das aus Monodraht hergestellte Produkt ermöglicht neben höchsten Reihdichten auch eine besonders fadenschonende Verarbeitung. In Kombination mit dem innovativen Fadenauge, das in den Monodraht eingeklebt anstatt gelötet wird, gewährleistet Groz-Beckert eine gleichbleibende Gewebequalität und höchste Maschineneffizienz.

Im Bereich Carding (Kardieren) liegt der Fokus auf Kurzstapelfasern: Für die feinen bis sehr feinen Fasern führt Groz-Beckert die spezielle Synthetik-Abnehmergarnitur D40-30-52C CBF im Produktportfolio. Diese zeichnet sich durch eine hohe Zahndichte und ihre besondere Geometrie aus und steht synonym für hohe Produktionsleistungen und bessere Garnqualität.

Für Nonwovens-Kunden präsentiert Groz-Beckert auf der ShanghaiTex die Arbeiter- und Abnehmergarnitur SiroLock® und EvoStep®. Die Garniturserien leisten einen signifikanten Beitrag zur Senkung der Rohstoffkosten (EvoStep®) und zur Wirtschaftlichkeit der Vliesstoffproduktion (SiroLock®).