Nach meiner Ausbildung zur Industriemechanikerin und dem Maschinenbaustudium im Rahmen eines Kombi-Studiums bei einem führenden Hersteller für Flachstrickmaschinen bin ich nun seit Anfang 2017 bei der Groz-Beckert KG tätig.


Anfänglich arbeitete ich als Konstruktionsingenieurin im Produktbereich Knitting, inzwischen bin ich Entwicklungsingenieurin im selben Bereich.

Im Team entwickeln wir unter anderem Komponenten für Strick- und Wirkmaschinen. Wir bearbeiten Projekte vom ersten Entwurf bis zur Serienreife und unterstützen unsere Anwendungstechniker bei der Erarbeitung technischer Lösungen. Die breitgefächerten Aufgabenstellungen in der Projektbearbeitung können eine echte Herausforderung sein. Aber genau diese herausfordernden Tage machen mir unglaublich Spaß!


Als Ausgleich zum Berufsalltag gehe ich gerne in der schönen Landschaft rund um Albstadt Laufen und Mountainbiken. Zusätzlich nehme ich an einem kostenlosen Englischsprachkurs bei Groz-Beckert teil.

Frauen im technischen Beruf


Für mich ist Groz-Beckert nicht nur aufgrund meiner Interessen an textilen Themen der ideale Arbeitgeber, sondern auch bezüglich der Partnerschaftlichkeit, welche im Unternehmen gelebt wird.


Nicht zuletzt tragen neben einer kollegialen Arbeitsatmosphäre die vielen Zusatzangebote dazu bei, dass das Miteinander bei Groz-Beckert mir jeden Tag aufs Neue große Freude bereitet. Sei es beim Mittagessen in der Kantine, in welcher jeden Tag frisch gekocht wird oder nach der Arbeit beim Sport im Vitalzentrum.