Bewerbungstipps und häufig gestellte Fragen

Ob Du Dich für eine Ausbildung, ein Studium, ein Praktikum oder eine Abschlussarbeiten interessierst: Entscheide Dich für ein Unternehmen, das gerne Verantwortung für die Weiterentwicklung junger Menschen übernimmt – weit über die Mindestanforderungen hinaus.

Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbung möchten wir Dir gerne an dieser Stelle geben.

Viel Spaß beim Stöbern!

Viele Wege führen zu Groz-Beckert:
Du kannst Dich auf dem Postweg, per E-Mail oder über unser Online-Bewerbungsformular bei uns bewerben.

Groz-Beckert KG
Nicolai Wiedmann
Abteilung Berufsbildung
Parkweg 2
72458 Albstadt
ausbildung-studium@groz-beckert.com
07431 / 10 30 20

Hier geht's zu unserem Online-Bewerbungsformular

„Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbung …“ So oder ähnlich enden meistens die Inserate oder Stellenangebote. Aber was versteht man eigentlich unter "vollständigen" Bewerbungsunterlagen?

Gemeint sind:

  1. Deckblatt (optional)
  2. Bild (optional)
  3. Anschreiben
  4. Tabellarischer Lebenslauf
  5. Zeugnisse
  6. Weitere Anlagen zur Bewerbung

Mit den Bewerbungsunterlagen entsteht beim Unternehmen der erste Eindruck von Dir. Um sich bei diesem bestmöglich zu präsentieren sind sorgfältig aufbereitete Unterlagen besonders wichtig. Das gilt sowohl für die Bewerbung per Post als auch für die Online-Bewerbung.

Hierzu gibt es weitere Informationen unter „Die richtige Verpackung und der Versand: das Finishing“. Um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben, empfehlen wir Dir, Deiner Bewerbung ein Bild beizufügen.

Mit Deinem Anschreiben erzeugst Du den zweiten Eindruck beim Unternehmen – nach der Bewerbungsmappe bzw. Gestaltung der Online-Bewerbung.

Achte daher auf folgende Punkte, um den guten Eindruck zu bestätigen und weiter auszubauen:

  1. Formaler Aufbau (Deine sowie die Anschrift des Unternehmens, Erstellungsdatum, Anrede und Text, Unterschrift und Aufführung der Anlagen)
  2. Vermeide allgemeine Anreden wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ und nenne nach Möglichkeit die direkte Ansprechpartnerin/den direkten Ansprechpartner. In unserem Fall ist das Herr Nicolai Wiedmann, Ausbildungsleiter bei Groz-Beckert.
  3. Gebe dem Schreiben eine interessante und individuelle Note mit Bezug zum Unternehmen und zum gewünschten Beruf.
  4. Hebe Stärken bzw. Eigenschaften hervor, die Dich für den gewünschten Beruf qualifizieren und von anderen Bewerbern abheben.

Der Lebenslauf gibt Deinen bisherigen Werdegang chronologisch wieder und beinhaltet die wichtigsten persönlichen Daten.

Achte auf die gängige Tabellenform und darauf folgende Daten aufzunehmen:

  1. Vor- und Nachname
  2. Anschrift
  3. Kontaktdaten (E-Mailadresse und Telefonnummer)
  4. Geburtsdatum und -ort
  5. Staatsangehörigkeit
  6. Eltern (Name, Beruf)
  7. Geschwister (Alter, Anzahl, Tätigkeit)
  8. Familienstand
  9. Schulausbildung
  10. Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten
  11. Besondere Neigungen (Hobbys)
  12. Führerschein(e)
  13. Datum
  14. Unterschrift

Führe alles auf, was für Dich spricht und was für den künftigen Arbeitgeber wichtig sein könnte. Der Lebenslauf sollte eine bis maximal zwei Seiten lang sein und keine zeitlichen Lücken aufweisen – bis zum geplanten Ausbildungsstart.

Nach Anschreiben und Lebenslauf folgen die Bewerbungsanlagen. Hier hast Du die Möglichkeit mehr Informationen und berufsspezifische Nachweise einzubringen.

Wichtige Anlagen:

  1. Zeugnisse: gewünscht sind die letzten 3 aktuellsten Zeugnisse, eine Kopie ist jeweils ausreichend

Mögliche weitere Anlagen:

  1. Praktikumsbestätigungen
  2. Qualifikationsnachweise
  3. Nachweis ehrenamtlicher Tätigkeiten

Für Deine Bewerbung gibt es zwei Wege: online oder per Post.

Was ist bei einer Online-Bewerbung zu beachten?

  1. Wandel alle Unterlagen in ein PDF-Dokument um
  2. Versehe Anschreiben und Lebenslauf mit Deiner eingescannten Unterschrift
  3. Achte auf die Qualität Ihrer Online-Bewerbung

Wenn Du all das berücksichtigst, steht einer erfolgreichen Online-Bewerbung nichts im Weg!

Was ist bei einer Bewerbungsmappe per Post zu beachten?

  1. Nutze für den Versand der Bewerbungsunterlagen eine hierfür vorgesehenen Bewerbungsmappe
  2. Die Auswahl an Bewerbungsmappen ist groß: Wir bervorzugen die klassische Klemmmappe – einfach, übersichtlich und stabil.
  3. Versehe Anschreiben und den Lebenslauf mit Deiner Unterschrift.
  4. Achte auf die Qualität Deiner Fotokopien – alles sollte gut leserlich sein.
  5. Frankiere den Umschlag und verschicke die Bewerbungsmappe an den richtigen Ansprechpartner.

Achte bei Deiner Bewerbungsmappe auf gute Qualität und dezente Farben, dann bist Du perfekt gerüstet.

Klemmmappen haben oft eine transparente Front – ein Pluspunkt. Damit die Mappe wirklich zur Werbung für die eigene Person wird, sollte sie klar und übersichtlich sein.

Nach der ersten Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen werden die Bewerberinnen und Bewerber zu einem Berufseingungstest eingeladen. Die erste Hürde hast Du damit bereits geschafft!

Im Berufseignungstest werden berufsspezifische Inhalte abgefragt. Die Ergebnisse des Tests liefern neben den Schulnoten weitere Parameter zur Eignung der jeweiligen Bewerberin oder des Bewerbers.

Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bedeutet bei Groz-Beckert es ins Finale geschafft zu haben: Nun zählt der persönliche Eindruck, da Test und Bewerbungsunterlagen positiv waren.

Achte dabei auf folgende Punkte:

  1. Angemessene Kleidung: Je nach Berufsbild gibt es hier Unterschiede. Für alle gilt jedoch: Es geht um Deine Zukunft. Eine schlichte Jeans oder Stoffhose mit einem schicken Oberteil kombiniert ist jedoch vollkommen ausreichend.
  2. Schreibe Unklarheiten auf und stelle diese als Fragen im Einzelgespräch.
  3. Versetze Dich in die Lage des Unternehmens: Was würdest Du gerne über zukünftige Arbeitnehmer wissen wollen? Und genau darauf musst Du Dich vorbereiten!
  4. Spreche im Vorstellungsgespräch ruhig und deutlich; beantworte die Fragen wahrheitgesmäß.
  5. Achte auf Umgangsformen: Lass Deine Gesprächspartner ausreden.
  6. Halte Blickkontakt zu Deinen Gesprächspartnern und lächle.

Im Gespräch könnten Dich Fragen zu folgenden Themengebieten erwarten:

  1. Motive/Gründe für Deine Bewerbung
  2. Leistungsmotivation
  3. Ausbildung und beruflicher Werdegang
  4. Persönliches Profil (speziell Stärken und Schwächen; Hobbys)
  5. Berufliche Ziele

Auszubildende und dual Studierende: Bewirb Dich immer ein Jahr vor Ausbildungs- bzw. Studienbeginn. Der optimale Zeitpunkt dafür ist zu Beginn der Sommerferien, wenn Du das Jahresendzeugnis erhalten hast. Das Auswahlverfahren bei Groz-Beckert startet Ende August und dauert bis ca. Mitte/Ende November.

Praxissemester/Thesis: Für eine optimale Vorbereitung ist eine Bewerbung drei bis sechs Monate vor geplantem Eintrittstermin wünschenswert.

Groz-Beckert KG

Nicolai Wiedmann
Abteilung Berufsbildung
Parkweg 2
72458 Albstadt
ausbildung-studium@groz-beckert.com
07431 / 10 30 20

Online-Bewerbungsformular