Düsenstreifen - Technologie Wasserstrahlverfestigung

Eine Methode zur mechanischen Verfestigung von Vliesstoffen ist die Wasserstrahlverfestigung, auch bekannt als Spunlace-Verfahren.

Bei dieser Technologie wird Wasser in Druckbereichen von 30 bis über 400 bar durch sehr präzise hergestellte Düsen geleitet. Hierbei entsteht ein kontinuierlicher Wasservorhang. Die Impulskraft der Wasserstrahlen führt zu einer mechanischen Verankerung der Fasern im Produkt.

Als Werkzeug für diese Methode dienen Düsenstreifen in verschiedenen Spezifikationen. Bei Groz-Beckert werden Produkte für die Wasserstrahlverfestigung unter dem Namen HyTec® geführt.

HyTec® -Düsenstreifen

Groz-Beckert Düsenstreifen für Wasserstrahlverfestigungsanlagen gibt es in allen gängigen Dimensionen, Spezifikationen und Düsengeometrien.

Das Angebot umfasst Düsenstreifen mit einer Gesamtlänge von bis zu rund 6.200mm und alle gängigen Breiten und Dicken. Die Düsenstreifen sind normalerweise 1-, 2- oder 3-reihig ausgeführt und die maximale Düsenanzahl kann bis zu 20.000 Düsen pro Streifen betragen. Die Düsendurchmesser bewegen sich normalerweise zwischen 0,08mm und 0,22mm.

HyTec® A-Standard-Ausführung

Der Standard-Werkstoff zeichnet sich durch hervorragende Korrosionsbeständigkeit aus.

HyTec® B GEBEDUR®-Ausführung

HyTec® GEBEDUR®-Düsenstreifen überzeugen durch besonders lange Einsatzzeiten.

HyTec® P

Der HyTec® P-Düsenstreifen vereinfacht das Handling durch optimierte Elastizität

Kennen Sie bereits unseren Newslettter?

Der Groz-Beckert Newsletter hält Sie stets auf dem Laufenden zu den neuesten Entwicklungen aus der textilen Welt. Sie wollen mehr erfahren? Melden Sie sich am besten gleich an.

zum Newsletter