Magazine Juli 2018

Die textile Welt im Blick: von nachhaltigen Produkten bis ökonomische Prozesse

Groz-Beckerts Aufziehservice in den USA

Sowohl in der Spinnerei- als auch in der Vliesstoffindustrie werden hohe Anforderungen an den Aufziehservice gestellt. Im Vergleich zum Service in der Spinnereiindustrie, spielt die Dienstleistung bei der Vliesstoffherstellung eine noch wichtigere Rolle. Während in der Spinnerei immer mehrere Karden parallel aufgebaut werden, gibt es bei den Vliesstoff-Produktionslinien jeweils nur eine Krempel. Fällt diese in Folge einer Beschädigung, bei einem sogenannten „Crash“, aus, steht die komplette Produktionslinie still. Aus diesem Grund sind eine schnelle Reaktionsfähigkeit sowie eine schnellstmögliche Wiederinbetriebnahme der Anlage enorm wichtig. Dies gewährleistet das Groz-Beckert Serviceteam in den USA sehr erfolgreich.

In den USA werden die Nonwovens-Anlagen von Groz-Beckert Kunden mehrheitlich unter Vollauslastung – bis hin zur Überkapazität – genutzt. Zeit für geplante Wartungsarbeiten ist dabei nur begrenzt vorgesehen. Im Falle eines Crashs muss somit eine geringe Reaktionszeit bis zum erneuten Start der Maschine gewährleistet sein. Üblicherweise beginnt der Kunde vor Ort bereits mit dem Auseinanderbauen der Krempel. Freie Kapazität sowie das entsprechende Know-how für das Aufziehen von Garnituren ist dabei allerdings meist nicht vorhanden. Hier kommt der Groz-Beckert Service zum Einsatz. In den USA spricht man aus diesem Grund auch vom sogenannten „Crash Business“ oder „Crash Service“.

Lediglich ein geringer Teil der jährlichen Serviceeinsätze und Wartungsarbeiten in den USA werden von den Carding-Kunden im Voraus geplant. In diesen Fällen haben wir die Möglichkeit, Garnituren für den Kunden vorzuhalten und Servicetechniker entsprechend einzuplanen.

Der Großteil der Einsatzzeit des Groz-Beckert Serviceteams ist auf Crashs beim Kunden zurückzuführen. In solchen Situationen ist eine vorherige Planung nicht möglich und das Serviceteam wird direkt über die 24-Stunden-Servicehotline informiert. Im ersten Schritt muss festgestellt werden, welche Krempel und welche Garnituren beschädigt wurden und welche Arbeiten der Servicetechniker übernehmen soll. Diese können von der Demontage der Krempel über das Ab- und Beziehen der Groz-Beckert Garnitur bis hin zur Montage und Inbetriebnahme der Krempel reichen.

Eines der Groz-Beckert Servicefahrzeuge in den USA

Gleichzeitig bereiten sich die amerikanischen Servicetechniker für ihren Einsatz vor. Um jederzeit für kurzfristige Serviceaufträge zur Verfügung zu stehen, stellt Groz-Beckert eine große Anzahl an Servicetechnikern, Servicefahrzeugen und ausreichende Aufziehwerkzeuge bereit. Damit ein schnelles Eintreffen beim Kunden gewährleistet werden kann, sind die Groz-Beckert Servicetechniker an strategisch wichtigen Orten in den USA stationiert.

Die Garniturenauswahl für die Krempel des Kunden basiert auf dem von Groz-Beckert erstellten Krempelplan – eine Auflistung der Walzen der Krempel sowie der entsprechenden Menge an Garnituren. Die großzügige Lagerhaltung ermöglicht es dem Servicetechniker, die Ware direkt mitzunehmen oder den sofortigen Versand an den Kunden zu veranlassen.

Groz-Beckert setzt auf Know-how

Für einen Serviceeinsatz, ob nun geplant oder im Falle eines Crashs, werden im Allgemeinen mehrere Servicetechniker angefordert. Dies ermöglicht, die Stillstandszeit der Krempel des Vliesstoffherstellers so gering wie möglich zu halten sowie eine effiziente Arbeit der Servicetechniker.

Um in jeder Situation souverän reagieren zu können, absolvieren die Servicetechniker innerhalb der ersten 3–5 Jahre ein spezielles Trainingsprogramm. Dieses startet mit Servicearbeiten in der Servicewerkstatt, um Kenntnisse über die Garnituren, das Beziehen von Garnituren und den Sicherheitsstandard bei Groz-Beckert zu erlangen. Anschließend folgt eine Assistenzphase, bei der die Servicetechniker erfahrene Kollegen bei Kundeneinsätzen begleiten und so ihr Wissen weiter ausbauen. Gleichzeitig wird Sicherheitsbewusstsein geschaffen und für die Montage eines hochwertigen Produkts sensibilisiert.

Verfügbarkeit und Reaktionszeit machen den Unterschied

Die Mehrheit unserer US-amerikanischen Carding-Kunden ist in der Vliesstoffindustrie tätig, weshalb der Groz-Beckert Service gerade für diese essenziell ist. Gleichzeitig zeichnet sich das Serviceangebot durch eine ständige Erreichbarkeit der Servicetechniker, eine schnelle Reaktionszeit mit sofortiger Verfügbarkeit und Lieferung der Ware sowie eine schnelle Montage und Inbetriebnahme der Krempel aus. Gründe aus denen sich der Groz-Beckert Aufziehservice in den USA bewährt und als feste Größe im Carding-Markt etabliert hat.

Sie haben Fragen zum Groz-Beckert Service in den USA und möchten mehr erfahren? Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website oder Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail!

Sie sind Groz-Beckert Carding-Kunde außerhalb der USA? Wir beraten Sie gerne zu Ihren Servicemöglichkeiten – kontaktieren Sie jetzt unsere Carding-Experten.

Eine Krempel in der Vliesstoffindustrie mit einer Arbeitsbreite von 4,5 Metern wird mit rund 150 km Ganzstahlgarnitur bezogen. Dies entspricht in etwa der Entfernung zwischen Hamburg und Hannover.