Magazine September 2019

Wir schauen zurück und voraus

SiroLock® plus

– die erste Sondergeometrie der Groz-Beckert InLine-Garniturenserie

Die Arbeiter- und Abnehmergarnitur SiroLock® führt bei vielen Groz-Beckert Kunden zu einer überzeugenden Verbesserung der Produktivität. Um bei den hohen Durchsatzleistungen eine noch homogenere Vliesqualität zu erreichen und gleichzeitig eine längere Lebensdauer der Garnitur gewährleisten zu können, wurde die SiroLock® plus entwickelt. Hierbei konnte auf die gesammelten Erfahrungswerte der letzten Jahre zurückgegriffen werden.

Was Ihnen die SiroLock® plus-Garnitur bietet

Die optimierte, spezielle Zahngeometrie sorgt in Verbindung mit den Vorteilen der Groz-Beckert InLine Garniturenserie für eine bessere Kardierung und gleichmäßigere Vliesqualitäten – auch bei hohen Durchsatzleistungen. Alle Groz-Beckert InLine-Garnituren zeichnen sich durch eine absolut zunderfreie Oberfläche, eine höhere Festigkeit der filigranen Zahnspitzen sowie einer geringeren Fußhöhe von 1,3 mm bei verketteten Garnituren aus. Mit unserem neuen und patentierten Herstellungsverfahren produzieren wir noch umwelt- und ressourcenschonender und entsprechen damit in vollem Umfang den Groz-Beckert Unternehmensprinzipien.

Die verbesserte Zahngeometrie, die sich lediglich an der bisherigen SiroLock®-Garnitur orientiert, führt zu einer kontrollierteren Faseraufnahme, -kontrolle und -abgabe – auch bei hohen Durchsatzleistungen. Insbesondere bei der Kardierung von feinen Viskosefasern zeigt die SiroLock® plus ihr Potenzial: Zusätzlich zu einem reduzierten Faserflug ist beim Einsatz der SiroLock® plus eine homogenere Vliesqualität zu beobachten.

Unsere bisherige SiroLock®-Garnitur wird auch weiterhin im Produktprogramm bestehen. Allerdings konnte mithilfe des neuen Fertigungsverfahrens das Portfolio der SiroLock® plus im Vergleich zu SiroLock® stark erweitert werden und bietet nun auch Garnituren für die Verarbeitung von feinsten Fasern und leichten Vliesgewichten.

Anwendungsbereiche von SiroLock® plus

Die neue Arbeiter- und Abnehmergarnitur kommt bei verschiedensten Anwendungen zum Einsatz – abhängig vom herzustellenden Endprodukt. Die Palette reicht hierbei von Filtermedien über Hygiene- und Automotive-Produkte bis hin zu Geotextilien und Bodenbelägen.

Um Ihnen zukünftig noch mehr Informationen zur Garnitur auf einen Blick zur Verfügung zu stellen, haben wir zudem die Bezeichnung der Groz-Beckert SiroLock® plus-Garnituren angepasst. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

Groz-Beckert InLine SiroLock® plus

P080/230/40H40 SL+ Plattinium

Im Gegensatz zu den bisherigen Bezeichnungen für Groz-Beckert Ganzstahlgarnituren wird jetzt auch die Gesamthöhe der Garnitur direkt über die Bezeichnung ersichtlich.

Kurz zusammengefasst

Das anwendungsoptimierte Portfolio der Arbeiter- und Abnehmergarniturenserie SiroLock® plus überzeugt durch die optimale Geometrie der Garnitur mit faserschonender Oberflächengüte und einer längeren Lebensdauer.

Sie möchten mehr über die SiroLock® plus erfahren?

Dann besuchen Sie uns online oder kontaktieren Sie unsere Experten.

Die erste SiroLock®-Garnitur wurde zur Verarbeitung von Wolle in der Langstapelfaserspinnerei entwickelt, um die langen Fasern vor Beschädigungen zu schützen. Die Groz-Beckert InLine SiroLock® plus hingegen wurde speziell für die Anforderungen der Vliesstoffindustrie entwickelt und trägt den hohen Leistungsansprüchen und dem Trend hin zu feineren Fasern Rechnung.