Magazine Juli 2010

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Herzlich willkommen.

Rund drei Monate nach Einführung des Groz-Beckert Online-Newsletters freuen wir uns, Ihnen nun die zweite Ausgabe zu präsentieren.

Auch dieses Mal erwartet Sie eine Vielzahl interessanter Berichte und aktueller Neuigkeiten. Wie Ihr Interessensschwerpunkt auch lautet: Im Rahmen der breit gefächerten Themen ist gewiss auch für Sie Wissenswertes dabei.

Tauchen Sie ein in die Welt von Groz-Beckert – am besten gleich jetzt.

Den Zeitraum seit Erscheinen unseres ersten Online-Newsletters haben wir bei Groz-Beckert engagiert und aktiv genutzt. Zugute kam uns dabei auch die wieder anziehende Weltwirtschaft. So scheint die Talsohle nach der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise inzwischen beinahe durchschritten. Zwar stellt sich das Marktumfeld in einigen Teilbereichen der Textilfertigung noch eher pessimistisch dar, in anderen aber sind volle Auftragsbücher wieder an der Tagesordnung. Wir konnten zwei Meilensteine realisieren: die Einweihung und Eröffnung unseres neuen Technologie- und Entwicklungszentrums (TEZ) sowie die Fertigstellung der Textilbetonbrücke in Albstadt-Lautlingen.

Am 16. und 17. Juli wurde das Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) an unserem Stammsitz in Albstadt eröffnet. Die Resonanz von Fachbesuchern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie aus der breiten Öffentlichkeit war positiv. Insbesondere das großzügige Raumangebot, die fortschrittliche Ausstattung und die attraktive Architektur haben die zahlreichen Gäste beeindruckt. Auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, beispielsweise Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus, ließen sich die Einweihungsfeier nicht entgehen. Es wurde deutlich, dass die Erwartungen an das TEZ weit über die Grenzen der Textilindustrie hinaus gehen. So waren die geführten Besichtigungen gut frequentiert. Dasselbe galt für die begleitenden Fachvorträge.

Insgesamt steht das TEZ auf 25.000 m2 Nutzfläche für fundierte Aus- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung und für nachhaltige Impulse. Ziel von Groz-Beckert ist es, gemeinsam mit Maschinenbauern und Anwendern hier die textile Zukunft zu gestalten.

Inzwischen fand eine weitere Baumaßnahme ihren erfolgreichen Abschluss. Gemeinsam mit Herrn Rainer Mänder, Baubürgermeister der Stadt Albstadt konnte die Textilbetonbrücke in Albstadt-Lautlingen zur öffentlichen Nutzung freigegeben werden. Die Planung und den Bau der Brücke hat unser Unternehmen in enger Abstimmung mit der Stadt eigenverantwortlich übernommen. Auch die Mehrkosten gegenüber der herkömmlichen Bauweise mit Stahlbeton und hinsichtlich der Gewährleistung trägt Groz-Beckert.
Konkret handelt es sich bei der neuen, einhundert Meter langen Brücke um ein epoxidharzgetränktes Glasfasergelege an der Ober- und Unterseite der Brückenplatte sowie um eine Bügelbewehrung in den Brückenrippen. Für die Verbindung sorgt eine Fransenbindung in Kettenwirktechnik. Gegenüber konventionellen Materialien bietet die innovative Lösung wesentliche Vorteile: in erster Linie deutlich geringeres Gewicht und eine längere Nutzungsdauer. So werden die Bürgerinnen und Bürger Albstadts und zahlreiche Besucher hoffentlich lange Freude an dem neuen Aushängeschild haben. Wir als Groz-Beckert beweisen mit unserem Engagement für die Textilbetonbrücke, wozu Textilproduktion heute fähig ist – und einmal mehr unsere starke Identifikation mit dem Standort und der Region.
Ich hoffe, dass diese zweite Ausgabe unseres Online-Newsletters viele neue Impulse für Sie bereithält. Ihr Lob, aber auch Ihre Kritik und Ihre Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Wir freuen uns auf einen partnerschaftlichen Dialog.