Magazine September 2013

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Herzlich willkommen.

Diese Ausgabe des Groz-Beckert Online-Newsletters zeigt einmal mehr, von welch zentraler Bedeutung Innovation und immer wieder neues Denken für die Textilbranche ist: Groz-Beckert ist als Partner innerhalb der textilen Wertschöpfungskette Impulsgeber, aber auch ein Unternehmen, das die Bedürfnisse seiner Kunden erkennt und in Produkte umsetzt, die Wettbewerbsvorteile schaffen. Lassen Sie sich von den Inhalten dieses Newsletters inspirieren, wie Sie Ihre Produktivität und damit Ihren Erfolg steigern können. Tauchen Sie ein in die Welt von Groz-Beckert – am besten gleich jetzt.

Innovation und neues Denken beginnen oft vor der eigenen Haustür: Groz-Beckert hat schon vor Jahren erkannt, dass mit dem Erfolg eines Unternehmens auch dessen Möglichkeiten wachsen, Verantwortung für das eigene gesellschaftliche Umfeld zu übernehmen. Das neue Gesundheits- und Bildungszentrum (GEBIZ) ist für Groz-Beckert Sinnbild dieses Bekenntnisses zur gesellschaftlichen Verantwortung. Zum 1. September hat das Projekt seinen Betrieb in der Kindertagesstätte und zum 9. September in der Grundschule Malesfelsen aufgenommen. Damit werden nicht nur ganztägige Betreuungsplätze für Kinder von Groz-Beckert Mitarbeitern und anderen Arbeitnehmern am Stammsitz Albstadt geschaffen, sondern auch exzellente Bildungsmöglichkeiten angeboten, die den heranwachsenden Generationen beste Startchancen ins Leben ermöglichen. Darüber hinaus steht in dem Gebäudekomplex auch viel Platz für die Förderung und Wiederherstellung gesundheitlicher Lebensqualität zur Verfügung: Der Bereich wird neue Heimat der Betriebskrankenkasse BKK Groz-Beckert, des Betriebsarztes und der Betriebssanitäter. Zudem wird er über ein Vitalzentrum mit Trainings- und Präventionsbereich sowie über eine physiotherapeutische Praxis verfügen.

Techtextil 2013

Einen rasanten Aufschwung hat seit Jahren der Bereich der Technischen Textilien in der Branche. Auf der Leitmesse dieses wichtigen Bereichs, der Techtextil 2013 in Frankfurt am Main vom 11. bis 13. Juni, setzte Groz-Beckert Akzente. Die Messe brachte nicht nur für die Veranstalter Besucher- und Aussteller-Rekorde: Auch auf dem Groz-Beckert Stand war der Andrang immens. Denn mit dem TexCar, einem an den entscheidenden Stellen aufgeschnittenen Fahrzeug, wurde eindrucksvoll demonstriert, wie weit die Verschmelzung von innovativen Textilien und Hochtechnologie bereits fortgeschritten ist.

Groz-Beckert–Innovation im Detail sorgt für Fortschritt

Um solche Fortschritte in unterschiedlichen Bereichen der Textilbranche zu ermöglichen, braucht es Impulse – und die setzt Groz-Beckert einmal mehr mit innovativen Weiterentwicklungen und neuen Produktideen. So setzt etwa die neue EcoStar-Filznadel neue Maßstäbe hinsichtlich Effizienz, Nachhaltigkeit und Produktionsergebnissen. Für die Weberei sind die neuen Knüpfrahmen von Groz-Beckert ein echter Fortschritt in Sachen Maschinenumrüstung. Mit der Software „Productivity Benchmark" ermöglicht es Groz-Beckert im Bereich Knitting, optimale Bedingungen in der Produktion zu planen. Und einen Schutz vor Nachahmerprodukten bietet in der iPhone- und iPad-App „myGrozBeckert" eine neue Etiketten-Scan-Funktion der Sparte Sewing zum Verifizieren der Produkt-Echtheit durch das Einlesen von DataMatrix-Codes, die sich auf der Nadelverpackung befinden.

Forschung und Lehre – Groz-Beckert bietet mehr

Die Groz-Beckert Academy stellt in dieser Ausgabe mit ihrem aktuellen Veranstaltungsprogramm die vielen Möglichkeiten vor, sich von ausgewiesenen Textilexperten neues Fachwissen in unterschiedlichen Bereichen vermitteln zu lassen, um davon in der Textilproduktion zu profitieren.

Leistungsbereitschaft und Passion für die eigene Aufgabe, das sind neben allen technischen Möglichkeiten wichtige Eigenschaften, um erfolgreich zu sein. Welche Ergebnisse dadurch möglich sind, das erlebten die Groz-Beckert Auszubildenden beim Besuch der „Berufe-Olympiade" WorldSkills 2013 in Leipzig.