Magazine Juli 2016

Die textile Welt im Blick: von Recycling bis Vernetzung

Wer vernetzt denkt, denkt effizienter: ganz gleich, ob es dabei um die Entwicklung neuer Technologien, den Einsatz recycelter Rohstoffe oder die Geschichte von Textilklassikern geht. Materialien, Fachwissen und Technologien dort abholen, wo sie bereits vorhanden sind und diese zu einem neuen Ganzen zusammenführen, das macht erfolgreich.

Wie unterschiedlich dieses vernetzte Denken Effizienz und Erfolg erzeugt, das beleuchten wir in dieser Magazine-Ausgabe: Die Vernetzung auf wissenschaftlicher Ebene bei Projekten des Groz-Beckert TEZ kommt dabei ebenso zur Sprache wie der aktuelle Blick auf die Entwicklung der Textilhochburg Bangladesch, die Dienstleistungen des neuen Groz-Beckert Kardiertechnikums, PET-Flaschen als Grundlage neuer Textilfasern oder Einblicke in die internationale Geschichte der Jeans. Tauchen Sie ein in die Welt von Groz-Beckert – am besten gleich jetzt.

Gute Verbindungen und Ressourcenschonung

Die Verbindungen des Groz-Beckert Technologie- und Entwicklungszentrums (TEZ) sind äußerst vielseitig: Nicht nur die textilen Technologien, die Groz-Beckert unter einem Konzerndach vereint, arbeiten hier zusammen und erzeugen Synergien über Spartengrenzen hinweg. Die aktiv gepflegten Kontakte des TEZ zu unterschiedlichsten Textilinstituten sorgen dafür, dass bei Groz-Beckert auch der jeweilige Forschungsstand zu Fragen der Textilindustrie immer verfügbar ist und in eigene Entwicklungen einfließen kann.
Die Entwicklung hin zu immer mehr Ressourcenschonung ist auch in der textilen Welt inzwischen ein wichtiger Aspekt: Welchen Weg eine PET-Flasche nimmt, bevor sie zum Beispiel als Faser in Technischen Textilien wiederverwendet wird, zeigen wir in einem weiteren Beitrag auf.

Vorteile vor Ort – Service und Schulungen

Wenn Fachwissen gefragt ist, um vor Ort Produktions-Herausforderungen zu lösen, ist Unterstützung durch Experten gern gesehen: Die Weberei-Profis von Groz-Beckert sind in solchen Situationen nahe beim Kunden und sorgen für schnelle Problemlösungen, schnelle Ersatzteilversorgung oder eine kompetente Bedarfsanalyse für Fertigungsaufgaben. Den Weg zum Kunden unternehmen auch die Groz-Beckert Tufting-Experten, die Schulungen vor Ort am Produktionsstandort anbieten, wenn der Weg zu den Lehrangeboten der Groz-Beckert Academy in Deutschland zu weit ist.

Fortschritt in Südasien, Evergreen in Blau

Positive Entwicklungen aus einem Land, dessen Textilindustrie vor wenigen Jahren noch für kritische Schlagzeilen gesorgt hat, gibt es aus Bangladesch zu berichten: Den aktuellen Status des südasiatischen Staates und dessen Perspektiven haben wir in einem Beitrag aufbereitet, der sowohl die Erfolge als auch die Herausforderungen dieses Produktionsstandorts beleuchtet.

Wie international die Geschichte des wohl berühmtesten Kleidungsstücks der Neuzeit ist, das beleuchten wir ebenfalls mit dem ersten von zwei Teilen einer Artikelreihe: Die Jeans und ihre einzigartige Karriere von der Arbeitskleidung zum Dauerbrenner in Sachen Mode ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Verbindung unterschiedlichster Vorteile zu einem neuen Produkt gelingt.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!