Magazine Dezember 2016

Die textile Welt im Blick: Von ITMA-Rückblick bis Industrie 4.0

Als Produzent und Entwicklungspartner legen wir bei Groz-Beckert größten Wert darauf, dass Sie als Kunde und Partner jederzeit über genau die Informationen verfügen können, die für Sie wichtig sind. Transparenz bis ins kleinste Detail: Dies spiegelt auch das neue Messekonzept wider, das auf der ITMA Asia + CITME 2016 in Shanghai, China, erstmalig dem asiatischen Publikum vorgestellt wurde. So konnten Kunden und interessierte Standbesucher anhand der Acrylexponate „gläserne“ Einblicke in die textilen Herstellverfahren gewinnen.

Tauchen Sie ein in die Welt von Groz-Beckert – am besten gleich jetzt.

Von Erfolgen lernen

Als Unternehmen wissen wir, dass nicht nur die Transparenz nach außen, sondern auch die nach innen eine immer größere Rolle spielt. Längst kommen die stetig steigenden Anforderungen an Produktion und Logistik nicht mehr nur aus den Bereichen Qualität und Quantität: Informationstransparenz und digitale Kommunikation sind gefragt. Dabei steht Groz-Beckert seinen Kunden bei der Vernetzung auf dem Weg zur Industrie 4.0 als verlässlicher Partner zur Seite. Sie profitieren nicht nur vom direkten Serviceportfolio Groz-Beckerts, sondern auch von Erfahrungen aus Kooperationen, die wir mit anderen Partnern unterhalten. In dieser Magazine-Ausgabe informieren wir Sie über den Besuch eines chinesischen Kooperationspartners aus dem Maschinenbau im Carding-Bereich und bieten Ihnen Einblicke in das automatisierte Ausgabesystem eines portugiesischen Sockenherstellers.

Von Holz und Stahl zur Leichtbauweise

Alternative Leichtbaustrukturen werden im Automobilbereich bereits seit Jahrzehnten realisiert. Dabei spielen Vliesstoffe eine entscheidende Rolle. Allerdings hebt die Frage nach Kosten, Gewicht und Komfort die Anforderungen an zukünftige Produkte auf ein ganz neues Level. Wie Hersteller von Vliesstoffen für die Automobilindustrie vom Einsatz der GEBECON®- und EcoStar®-Nadeln profitieren können, erfahren Sie in dieser Ausgabe.

Steigender Qualitätsanspruch bei traditionellen Textilie

Eine ähnliche Entwicklung lässt sich auch bei der Herstellung hochwertiger und traditionell verarbeiteter Nähwaren beobachten. Bei der Konfektion von Jeans werden zahlreiche unterschiedliche Nähoperationen durchgeführt und verschiedenste Stichtypen erzeugt. Wie die Sonderanwendungsnadel SAN® 6 dabei für perfekte und langlebige Nähte sorgt, erfahren Sie ebenfalls in dieser Ausgabe.

Höhere Anforderungen an Endprodukte lassen auch die Ansprüche an Maschinennadeln, Präzisionsteile und Systeme steigen. Bei der Gewebeherstellung spielen dabei innovative Materialien, wie abrasive Fasern, eine tragende Rolle. Dementsprechend ist hier die Oberfläche der Jacquardweblitze von enormer Bedeutung. Nicht minder anspruchsvoll zeigen sich dabei die Qualitätsansprüche an die Maillons, die in den Fadenaugen eingesetzten und den unterschiedlichsten Kräften ausgesetzt sind.

Groz-Beckert öffnet neue Türen

Neben einer erfolgreichen FloorTek 2016 vom 18. bis 20. Oktober freut sich der Groz-Beckert Tufting-Bereich zudem, Ihnen mit der Eröffnung des Büros in Dalton, Georgia (USA), den gewohnten Serviceumfang unter neuer Adresse ankündigen zu dürfen. Gerne laden wir Sie zu einem Besuch ein – mit einem Klick in diese Magazine-Ausgabe können Sie sich aber auch schon vorab ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen.

Freuen Sie sich auf eine spannende Lektüre – Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!