Magazine Dezember 2012

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Wie man ein Herz-Lungen-System herstellt

Textilien retten Leben. Sie spenden Sauerstoff und halten den Herzkreislauf stabil. Konkret: als Membranen von Oxygenatoren, etwa in Herz-Lungen-Maschinen. In der Region Neckar-Alb, Deutschland, kommt dafür das Beste zusammen: umfassendes medizintechnisches Know-how und leistungsstarke Wirkmaschinennadeln. Hightech meets Hightech. So vertraut die Maquet Cardiopulmonary AG schon seit vielen Jahren auf die Qualität und Präzision von Groz-Beckert Produkten.

Investition in eine starke Region

MAQUET und Groz-Beckert verbindet neben einem hohen Qualitätsanspruch auch die Standortfrage. Für beide Unternehmen ist das Hochtechnologie-Cluster Neckar-Alb – auch langfristig betrachtet – unverzichtbar. Um die Zukunftsfähigkeit zu sichern, investiert MAQUET bis zum Jahresende 2012 in Millionenhöhe in den Standort Hechingen. Es entsteht eine neue Reinraumproduktion und ein neues Forschungslabor. So wird Hechingen zum konzernweiten Kompetenzzentrum für Oxygenatoren ausgebaut. Wie eine erfolgreiche Investition in der textilen Welt im Bereich Forschung & Entwicklung aussieht, dafür findet sich nur rund 20 km von Hechingen entfernt ein exzellentes Beispiel: das 2010 eröffnete Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) am Groz-Beckert Stammsitz in Albstadt.

Patientenversorgung an Herz und Lunge

Zur Herstellung von Oxygenatoren werden Wirkmaschinen eingesetzt. Mit ihnen werden Membranfasern zu Matten verarbeitet. Die in den Reinräumen gefertigten Oxygenatoren sind im Prinzip eine Art „künstliche Lunge" für verschiedenste Einsatzzwecke in der Medizin, die auf extrakorporalen Kreisläufen basieren.

Extrakorporal heißt, dass Blut aus dem Körper ausgeleitet, mit Sauerstoff angereichert – und das enthaltene CO2 eliminiert wird. Dies entspricht der Lungenfunktion. Eine mikroporöse Membran mit diffundierenden Effekten ist als Herzstück der Oxygenatoren entscheidend für diesen Prozess. Im Anschluss daran wird das frische Blut mit einer Pumpe wieder dem Körperkreislauf zugeführt. Dies entspricht der Herzfunktion. Bei MAQUET wird die hochentwickelte Membran mit Wirkmaschinennadeln von Groz-Beckert hergestellt.

Anwendung finden die Oxygenatoren aus Hechingen insbesondere bei der Patientenversorgung an Herz und Lunge. Während operativer Eingriffe übernehmen sie in Herz-Lungen-Maschinen eine lebenserhaltende Funktion. Doch auch außerhalb vom Operationssaal helfen sie schwerstkranken Patienten, zum Beispiel infolge schwerer Infektionen oder lebensbedrohlicher Notfälle mit stark eingeschränkter Herz- bzw. Lungenfunktion.

Partner der Medizin – für Ärzte und Patienten

Der MAQUET-Standort in Hechingen tritt unter der Firmierung „Maquet Cardiopulmonary AG" auf und gehört zum MAQUET-Geschäftsbereich „Cardiovascular" mit Hauptsitz in Rastatt, Deutschland. Seit 1838 ist MAQUET verlässlicher Partner für Krankenhäuser, Ärzte – und global führender Anbieter medizinischer Systeme für chirurgische Eingriffe, kardiovaskuläre Operationen und die Intensivpflege. MAQUET entwickelt und gestaltet innovative Produkte und Therapieanwendungen für OPs, Hybrid-OPs und Katheterlabore, die Intensivstation und den Patiententransport in Akutkliniken. In vielerlei Hinsicht trägt das Unternehmen damit zu einer besseren Versorgung und höheren Lebensqualität der Patienten bei.

Herzunterstützung – erweitertes Angebot

Neben Oxygenatoren bietet MAQUET im Geschäftsbereich Cardiovascular Produkte für die intra-aortale Ballon-Gegenpulsationstherapie zur Herzunterstützung, für die koronar-arterielle Bypass-Chirurgie sowie für die Aorten- und periphere Gefäßchirurgie. Die jüngste Übernahme von Atrium Medical ergänzt die Therapieoptionen von MAQUET Cardiovascular in den Bereichen Thromben-Management, Herzchirurgie und Biochirurgie.

Wichtiger Teil der weltweiten Getinge Group

MAQUET ist eine Tochtergesellschaft der börsennotierten schwedischen Getinge Group. 2011 erwirtschaftete MAQUET mit fast 1,4 Mrd. Euro mehr als die Hälfte des 2,4 Mrd. Euro starken Jahresertrags. Die Getinge Group beschäftigt weltweit 13.000 Mitarbeiter, darunter 6.000 bei MAQUET, in 50 internationalen Vertriebs- und Serviceorganisationen. Über 280 Vertriebspartner sind Teil des weltweiten Netzwerks.

Groz-Beckert leistet seinen Beitrag

Groz-Beckert bedankt sich bei MAQUET für die gute Partnerschaft und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Welche besonderen Anforderungen sich an Wirkmaschinennadeln zur Fertigung von Membranen für Oxygenatoren stellen, darüber informieren Sie gerne Ihre Groz-Beckert Experten.