News April 2017

Willkommen bei Groz-Beckert auf der Techtextil & Texprocess 2017

Groz-Beckert ist vor, während und nach dem Nähprozess an Ihrer Seite

Seit mehr als 30 Jahren sind Nähmaschinennadeln Teil des Produktionsprogramms von Groz-Beckert. Von Beginn an wurden diese mit neuester Technologie und höchster Präzision gefertigt. Bei der Produktion von Groz-Beckert Nähmaschinennadeln wird auf jedes kleinste Detail geachtet – angefangen beim hochwertigen Rohstoff über optimierte Präzisionswerkzeuge und somit engste Produktionstoleranzen bis hin zu einer qualitativ hochwertigen Verpackung.

Neben Produkten von erstklassiger Qualität bietet Groz-Beckert jedoch noch mehr: So hilft die professionelle Anwendungsberatung dabei, auftretende Nähprobleme zu verbessern oder gar ganz zu vermeiden, und das Qualitätsmanagement INH (Ideal Needle Handling) – welches nun auch eine digitale Lösung zur Dokumentation von Nadelbrüchen bietet – unterstützt bei der Handhabung von Nähmaschinennadeln während des kompletten Nähprozesses.

Smart INH

Die digitale Lösung zur Dokumentation von Nadelbrüchen

Bei der Produktion von Bekleidung sind Nadelbrüche nach wie vor nicht zu vermeiden. Das Qualitätsmanagement INH von Groz-Beckert unterstützt inzwischen viele nähende Betriebe in ihrem Umgang mit Nähmaschinennadeln, insbesondere mit gebrochenen Nadeln. Um die Handhabung und vor allem die Dokumentation von Nadelbrüchen noch weiter zu vereinfachen, bietet Groz-Beckert nun auch eine digitale Lösung an: das Smart INH.

Smart INH wurde mit dem Ziel entwickelt, die physische Dokumentation und Ablage der Nadelbrüche zu vermeiden. Entstanden ist eine Software-Lösung, mit der die Nadelbruchstücke fotografiert und zusammen mit den relevanten Daten digital gespeichert werden. So können beschädigte und gebrochene Nadeln sofort und umweltgerecht entsorgt werden.

Smart INH besteht aus zwei Software-Elementen: einer mobilen App, der INH@site, sowie einer Browsersoftware, der INH@office.

Die App wird auf einem Tablet-PC installiert, das auf einer alternativen Arbeitsplatte des Nadelausgabewagens angebracht wird. Im Falle eines Nadelbruches werden die Bruchstücke nicht aufgeklebt, sondern mithilfe der App fotografiert. Dabei werden dem Bild die notwendigen Informationen wie Ort und Zeitpunkt des Bruches oder der Produktionsauftrag zugeordnet. Dieser Datensatz wird dann digital gespeichert und als mögliche Beweisgrundlage aufbewahrt.

Mit der Browsersoftware INH@office können die Bilddatensätze abgerufen, eingesehen und verwaltet werden. Es können zudem verschiedene Auswertungen gemacht werden, und für autorisierte Personen besteht die Möglichkeit, jederzeit ein Online-Audit durchzuführen. Außerdem dient die Browsersoftware zur Verwaltung und Pflege anderer Daten wie Maschinenpark und Nadeltypen.

Auf der Techtextil 2017 können Sie Smart INH live erleben. Das INH-Team der Groz-Beckert KG ist vor Ort und stellt Ihnen das gesamte INH-Zubehör sowie die Softwarekomponenten gerne vor.

Mobile Lab

Anwendungsberatung vor Ort

Die Anforderungen innerhalb des Nähprozesses ändern sich ständig. Durch die Vielfalt an zu verarbeitenden Materialien und die unterschiedlichen Anforderungen an die Naht hinsichtlich Funktion und Ästhetik wird es immer schwieriger, die richtige Nadel für die aktuelle Anwendung zu finden. Zudem kann es aufgrund mangelhafter Ausrüstung des Materials oder durch falsche Maschineneinstellungen zu Materialbeschädigungen oder anderen Problemen kommen.

Der näh- und fügetechnische Service von Groz-Beckert, der mittlerweile an mehreren Standorten weltweit in Anspruch genommen werden kann, stellt zahlreiche Tipps und Hilfestellung für einen optimalen Nähprozess und ein bestmögliches Endprodukt zur Verfügung. Über die Grenzen der Standardlösungen hinaus kann zusätzlich eine individuelle Anwendungsberatung genutzt werden: Hier wird das Problem genau analysiert, verschiedene Untersuchungen und Tests werden durchgeführt und ein abschließender Untersuchungsbericht liefert eine detaillierte Empfehlung zur Problemlösung.

Auf der Techtextil 2017 sind die Fachleute der Sewing-Anwendungstechnik mit einem „Mobile Lab“ am Groz-Beckert Messestand F03 in Halle 3.0 vor Ort. Dort können Materialproben direkt untersucht und analysiert werden, um Ihnen nach Möglichkeit noch auf dem Messestand eine Nadelempfehlung bzw. eine Empfehlung zur Lösung des Problems geben zu können.

Groz-Beckert als umfassender Partner

Ob mit qualitativ hochwertigen Produkten, Hilfestellung bei auftretenden Nähproblemen oder umfassender Unterstützung bei der Handhabung von Nähmaschinennadeln in Ihrem Betrieb – Groz-Beckert begleitet Sie innerhalb Ihres kompletten Produktionsprozesses. Erfahren Sie auf der Techtextil 2017 mehr über die Produkte und Leistungen des Produktbereichs Sewing von Groz-Beckert und profitieren Sie von einem Partner, der nicht nur das Produkt Nadel, sondern den gesamten Nähprozess versteht.