Magazine September 2019

Wir schauen zurück und voraus

Sportlich: Tuftingnadel verbessert Kunstrasenproduktion

Der seit Jahrzehnte wachsende Sektor Kunstrasen zeigt heute eine sehr hohe Vielfalt für alle Applikationen im Bereich Sport und Landscape. So findet man den „sportlichen Kunstrasen“ nicht nur beim Fußball, sondern auch beim Hockey, Rugby, Golf, Tennis und weiteren Sportarten. In der Praxis werden etwa 75% als Sportböden und 25% für den Bereich Landscape/Leisure verwendet.

Anwendungsbeispiel von Kunstrasen beim Fußball

Darüber hinaus ist er auch auf Hundeplätzen ein gern gesehener Partner. Im privaten Bereich findet sich der Kunstrasen häufig auf Dachterrassen wieder; ist aber auch in normalen Gärten keine Seltenheit mehr.

Diese hohe Produktvielfalt erfordert immer wieder innovative Lösungen für neue Anwendungen. Bei der Verwendung von mehreren Trägermaterialien, sogenannten Multilayern, in Verbindung mit großen Polhöhen und weiten Stichabständen kommen extreme Belastungen auf die Gauge Parts – in diesem Fall die Tuftingnadel – zu. Herkömmliche Tuftingnadeln halten diesen Belastungen nicht mehr Stand. Deshalb haben wir, speziell für diese Anforderungen, eine verstärkte Nadeltype mit verbessertem Nadeldesign entwickelt. Durch die innovative Optimierung wird die Auslenkung der Nadel auf ein Minimum reduziert, sodass die einwandfreie Aufnahme des Garns durch den Greifer zu gewährleistet ist.

Die speziell entwickelte Tuftingnadel YY mit SAN S-Spitzengeometrie bietet im Einsatz mit dem Groz-Beckert Gauge Part System (Nadel, Greifer, Tuftingmesser) wesentliche Vorteile:

  1. Durch die Doppelrinne und die stabileren Flanken kommt es zu einer deutlich reduzierten Auslenkung der Nadel
  2. Die Aufnahme der kompletten Schlinge durch den Greifer begünstigt ein einwandfreies Schnittbild
  3. Durch die SAN S-Spitzenform sind wesentlich geringere Durchstichskräfte nötig
  4. Die Nadel ist, als stabilste Nadel im Programm, multilayerfähig

Groz-Beckert bietet in diesem Rahmen ein vollständiges und technisch hochentwickeltes Sortiment und passt dieses kontinuierlich an die wachsenden Anforderungen und Bedürfnisse der Industrie an.