Magazine Dezember 2012

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

iLoad® der Schoeller Textil AG – ein Akku für die Gesundheit


iLoad® – die Technologie

Beim iLoad®-System der Schoeller Textil AG wird auf einem Basisgewebe eine spezielle Donorschicht aufgebracht und fixiert. Im anschließenden Beladungsvorgang wird diese Donorschicht, die jede Textilfaser ummantelt, mit einer Emulsion zusammengebracht. Die Emulsion beinhaltet den gewünschten Wirkstoff. Wie ein Magnet zieht die negativ geladene Donorschicht die positiv geladene Wirkstoffemulsion an und lagert diese wie in einem Schwamm ein. Die Beladung dauert nur wenige Minuten und kann sogar in ganz gewöhnlichen, privaten Waschmaschinen erfolgen – im Spülgang.

Ausgelöst durch Wärme, Reibung, Feuchtigkeit und Schweiß beginnt nun die kontinuierliche Entladung: Der eingelagerte Wirkstoff wird an die Haut abgegeben, wo er seine Wirkung voll entfalten kann. Dabei ist die Zeitdauer für die Wirkstoffabgabe einstellbar.

Wenn das iLoad®-Textil mit einem neuen Wirkstoff versehen werden soll, ist das problemlos möglich! Das Textil wird hierzu einfach gewaschen, verbliebene Reststoffe werden dabei entladen. Das somit regenerierte iLoad®-Textil lässt sich direkt wieder mit einem neuen Wirkstoff beladen.

Zusätzlich ist es der Schoeller Textil AG gelungen, auf Basis von iLoad® ein Hybridmodell zu entwickeln. Die flächigen iLoad®-Hybridgewebe reagieren auf der einen Seite hydrophil und auf der anderen Seite hydrophob. Dies gewährleistet, dass der Wirkstoff nur an die Haut – und nicht auch an eine eventuelle Überbekleidung abgegeben wird. Das Prinzip des Nikotinpflasters wurde damit erfolgreich auf textile Flächen übertragen.

Bei der Fertigung der anspruchsvollen und meist hochelastischen Trägergewebe setzt die Schoeller Textil AG auf Service und Webereizubehör von Groz-Beckert. Dabei kommen auch feinpolierte Weblitzen mit der bewährten GROBmicro PLUS Technologie zum Einsatz. Durch ihre besonders feinen Oberflächen sind sie ideal zum erfolgreichen Verweben von empfindlichen Filamentgarnen geeignet. Detailfragen beantworten Ihnen gerne die Groz-Beckert Experten aus dem Bereich Weaving.


iLoad® – Anwendungen und Effekte

Wohlbefinden, Prävention oder Therapie: Die in iLoad® integrierten Wirkstoffe können verschiedenster Ausprägung sein. Die Verwendung im Bereich „Medical Wellness" – z.B. zur Behandlung von Hautirritationen, Zellulitis, Schlafstörungen oder in puncto Anti-Dekubitus – hat bereits die Marktreife erreicht. Künftig sollen, in Abstimmung mit Kliniken und Ärzten, auch verschreibungspflichtige Medikamente möglich sein. Ferner kann iLoad® schon heute mit Kosmetika bestückt werden.

Die Vorteile der innovativen iLoad®-Technologie liegen auf der Hand, oder besser gesagt: auf der Haut. Zwei bis drei m2 Textil bekleiden und begleiten den Menschen im Durchschnitt. Diese Flächen können von nun an auch zur Aufrechterhaltung der Gesundheit oder zur Eindämmung von Krankheiten genutzt werden. Die kontinuierliche Abgabe sorgt für bestmögliche Effekte. Im Gegensatz zu anderen Darreichungsformen, etwa als Tablette, schont iLoad® nicht zuletzt die inneren Organe.

Ebenso vielfältig wie die integrierbaren Wirkstoffe sind die textilen Anwendungsmöglichkeiten: iLoad® kann in Bettwäsche oder in Kissenüberzügen verwendet werden, in Schlafanzügen, Unterwäsche oder in Krankenhemden – überall, wo Textilien mit der menschlichen Haut in Berührung kommen.


iLoad® – Erfolge und Zukunftschancen

Preisverleihung des Swiss Technology Award 2011, von rechts nach links: Kurt Aeschbacher (Moderator), Hans-Jürgen Hübner (Member of the Board, Schoeller Textil AG), Roland Lottenbach und Theo Gaupp (beide R&D, Schoeller Textil AG); © SIF 2011

Hans-Jürgen Hübner sieht in iLoad® enorme Potenziale – für die Schoeller Textil AG, aber auch für die gesamte Medizintechnik; © SIF 2011

Bereits vor iLoad® waren Textilien mit einem „Release Effect“ der Textilindustrie nicht unbekannt. Doch deren Leistungsfähigkeit und Handhabung ließ noch viele Wünsche offen. Nun ist das anders. Mehr als sieben Jahre intensive Forschung und Entwicklung der Schoeller Textil AG haben Früchte getragen. Nach und nach konnten die hochgesteckten Anforderungen an Funktion und Sicherheit erfüllt werden. Durch systematische Abstimmung von Donorschicht, Vernetzung und Wirkstoffemulsion steht inzwischen ein ausgeklügeltes Trägermaterial mit hoher Wirksamkeit zur Verfügung.

In über 100 Waschvorgängen bei bis zu 60 °C hat sich iLoad® als hochgradig stabil und zuverlässig erwiesen. Auch chemische Prüfungen wie den Zytotoxizitätstest hat die innovative Technologie ohne Einschränkungen bestanden. Alle Komponenten des iLoad®-Systems unterliegen dem weltweit strengsten Textilstandard bluesign®.

Aktuell testet und dosiert die Schoeller Textil AG in enger Abstimmung mit Partnern mögliche Wirkstoffvarianten. Weitere Kooperationspartner sind herzlich eingeladen. Die Schoeller Textil AG freut sich auf die Kontaktaufnahme. Dabei sind die Chancen und Potenziale für alle Beteiligten weitreichend. Denn Fakt ist, dass sich das Thema Gesundheit als neuer branchenübergreifender Megatrend etablieren wird.

Die Bedeutung der textilen Innovation für den Menschen unterstreicht nicht zuletzt die Auszeichnung mit dem Swiss Technology Award 2011. Für iLoad® wurde die Schoeller Textil AG in der Kategorie „Maturity Stage" prämiert.


Schoeller Textil AG

Schoeller ist ein international agierendes Textil-Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz. Schoeller-Textilien sind in mehreren Nischenmärkten weltweit führend. Die Wurzeln der Schoeller Textil AG gehen zurück in das Jahr 1867. Heute untergliedert sich das Unternehmen in die Geschäftsbereiche „Gewebe", „schoeller@works" – für Uniformen und Arbeitsbekleidung – sowie „Technologien."

Die 2011 gegründete Medizindivision Schoeller Medical AG kann neben iLoad® mit einem weiteren hochgradig innovativen Produkt aufwarten: So setzt die Inkontinenz-Wäschelinie functionMED™ Standards in Sachen Tragekomfort und Sicherheit – ohne dass Träger auf ein attraktives Design verzichten müssen.

Im Juni 2012 wurde die Schoeller Textil AG mit der Eschler-Gruppe aus Bühler, ebenfalls Schweiz, zusammengeschlossen. Die Kooperation der beiden Traditionsunternehmen steht dabei unter der Führung der Schoeller Textil AG.

Kontaktdaten der Schoeller Textil AG:

Schoeller Textil AG
Bahnhofstrasse 17
CH-9475 Sevelen

Telefon: +41 81 786 0 800
Telefax: +41 81 786 0 810

Mail: info@schoeller-textiles.com
Web: https://www.schoeller-textiles.com