Magazine Dezember 2013

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Weben mit Edelstahl oder Bronze – lichte und exklusive Gestaltung mit Metall

Vom Siebdruck zum Feinstfilter im All

Haver & Boecker hat die Technologie des Drahtwebens seit den Anfängen entscheidend mitgestaltet. 1887 begannen die beiden Unternehmensgründer Carl Haver und Eduard Boecker in Hohenlimburg mit der Fertigung von Drahtgeweben auf mechanischen Webstühlen. Der Einsatz dieser Technologie sorgte für hohe Qualität, und so konnte das Unternehmen bald wachsen. Haver & Boecker erschloss sich immer mehr Branchen als Absatzmarkt, vom Siebdruck über Filtration und Partikelanalyse bis hin zu robusten Feinstfiltern für die Raumfahrt reichte die Produktpalette. Das heute in Oelde (Westfalen, Deutschland) ansässige Unternehmen nutzte eine Innovationswelle in der Drahtgewebetechnologie dazu, sich den neuen Absatzmarkt Architektur zu erschließen. Heute bietet Haver & Boecker seinen Kunden viel Erfahrung, Technik und Know-how rund um Drahtgewebe inklusive einer umfassenden Beratungstätigkeit. Das Unternehmen verfügt weltweit über 2.400 Beschäftigte und 50 Tochterunternehmen.


Vielseitiger Service für vielseitiges Produkt gefragt

Drahtgewebe „MULTI-BARRETTE"

Drahtgewebe „MULTI-BARRETTE"

So vielfältig die Einsatzgebiete von Drahtgeweben inzwischen sind, so groß ist auch der Beratungsbedarf der Kunden, den Haver & Boecker bedient: Gerade auf dem Gebiet des Bauwesens ist dieser Beratungsbedarf intensiv – welches Gewebe eignet sich für welche gewünschten Effekte und Funktionen? Die Möglichkeiten sind äußerst vielseitig: Fassaden- und Deckenverkleidungen, transparente Medienfassaden, Wandverkleidungen und Raumteiler, Geländer und Brüstungen, Messe- und Ladenbau, Sonnenschutz, Schalldämmung und Akustik-Systeme, Beschilderung, Skulpturen oder Volieren gehören heute zu den Einsatzgebieten von Drahtgeweben. Architekten und Planer können auf ein umfassendes Spektrum an Drahtgeweben für die Gestaltung von Innen- und Außenbereichen zurückgreifen. Dank umfangreichem Wissen und der Erfahrung in der Fertigung und Montage von Architekturgeweben begleitet Haver & Boecker die Kunden in jeder Phase eines Projektes, von der präzisen Planung über die detailgetreue Realisierung bis zur termingerechten Montage.


Neue Außenhaut für einen Bahnhof

Das Drahtgewebe ermöglicht freie Sicht auf die Umgebung. Foto: Øystein Ramstad

Das Drahtgewebe ermöglicht freie Sicht auf die Umgebung. Foto: Øystein Ramstad

Transparente Leichtigkeit mit klaren Formen prägen die renovierte Bahnstation im Norden Oslos. Foto: Øystein Ramstad

Transparente Leichtigkeit mit klaren Formen prägen die renovierte Bahnstation im Norden Oslos. Foto: Øystein Ramstad

Optische Trennung vom Gleiskörper und Vermeidung des Einflugs von Vögeln – Foto: Øystein Ramstad

Optische Trennung vom Gleiskörper und Vermeidung des Einflugs von Vögeln – Foto: Øystein Ramstad

Die Bahnstation „Økern T-Bane“ befindet sich zwischen den Stationen Hasle und Risløkka, im Norden der norwegischen Hauptstadt Oslo. Die vom Architekten Guttorm Bruskeland entworfene und am 16. Oktober 1966 eingeweihte Station wurde im Jahr 2010 von dem Architektenbüro „Heyerdahl Arkitekter AS“ renoviert. Der Bahnhof erhielt im Zuge dieser Renovierungsarbeiten eine komplette Fassadenverkleidung aus dem Edelstahlgewebe MULTI-BARRETTE 8130.

Drahtgewebe des Typs MULTI-BARRETTE von Haver & Boecker werden aus Stäben und flexiblen Seilgruppen gewebt. Dabei verleihen die Stäbe dem Gewebe die nötige Stabilität und die Seile die Flexibilität. Fassadenverkleidungen mit dem Architekturgewebe des Typs MULTI-BARRETTE wirken wie eine leichte, halbtransparente Hülle. Je nach Blickwinkel des Betrachters erscheint die Gewebeverkleidung blickdicht oder transparent.


Glänzende Fassade für ein Parkhaus

Das Drahtgewebe hüllt die komplette Fassade ein. Foto: Haver & Boecker

Das Drahtgewebe hüllt die komplette Fassade ein. Foto: Haver & Boecker

Glänzende Reflexionen prägen den Eindruck des Parkhauses. Foto: Haver & Boecker

Glänzende Reflexionen prägen den Eindruck des Parkhauses. Foto: Haver & Boecker

Die „Neil Avenue Parking Garage“ mit ihren 983 Stellplätzen ist ein Bauprojekt von Haver & Boecker in Columbus, Ohio, USA. Das Parkhaus gehört zum Campus der Ohio State University. 3.750 m² des Seilgewebes MULTI-BARRETTE verleihen diesem Zweckbau Glanz und Sicherheit. „Qualität, Verarbeitung und Planung im Detail sorgten dafür, dass dieses Parkhaus mit seiner Edelstahl-Gewebehaut ein herausragendes Projekt wurde", lobte die ausführende Gilbane Construction Company die Gestaltung der Fassade.


Bronze und Edelstahl für ein Kongresszentrum

Die Internal Art Wall im QNCC – Foto: Haver & Boecker

Die Internal Art Wall im QNCC – Foto: Haver & Boecker

Bronzene Wände der Theater Hall – Foto: Haver & Boecker

Bronzene Wände der Theater Hall – Foto: Haver & Boecker

Kassettenelemente an den Seitenwänden – Foto: Haver & Boecker

Kassettenelemente an den Seitenwänden – Foto: Haver & Boecker

Spektakuläre Effekte im Innenbereich des „Qatar National Convention Centre" in Doha (Katar) gehen auf die Drahtgewebe von Haver & Boecker zurück. Die große Internal Art Wall besteht aus zwei versetzt stehenden Wänden, die je von einer Seite komplett mit dem Edelstahlgewebe MULTI-BARRETTE 8123 verkleidet sind. Die Wandverkleidungen bestehen aus gekantetem Drahtgewebe, das mit edelstahlfarbigen Aluminiumrahmenprofilen verklebt wurde.

Das Bronzegewebe MULTI-BARRETTE 8123 unterstreicht durch seine besondere Farbgebung die Exklusivität des Raumeindrucks und schmückt die Wände der „Theater Hall“. Das speziell für die akustischen Anforderungen eines Theaters ausgelegte Gewebe wurde farblos lackiert, an den Randbereichen gekantet und in schwarz beschichtete Aluminiumrahmen geklebt. Für die Eckbereiche des großen Theaters wurden spezielle Lösungen für die Kassettenelemente entwickelt. Um das flächige und einheitliche Erscheinungsbild nicht zu beeinträchtigen, wurde besonderer Wert auf ein unsichtbares Befestigungssystem der Gewebekassetten gelegt.


Metallische Akzente für ein Modegeschäft

Für ein Modegeschäft in der spanischen Metropole Barcelona wurden Elemente produziert und verbaut, die schicken Glanz verbreiten und die angebotenen Textilien in einem edel-kühlen Ambiente präsentieren. Die Deckenverkleidung wurde mit dem Drahtgewebe DOKAWELL-MONO 3001 verwirklicht, an den Wänden sorgen Gewebe des Typs MULTI-BARRETTE 8106 für glänzende Akzente.


Faszinierende Vielseitigkeit aus Draht

Die zuvor gezeigten Beispiele für den Einsatz von Drahtgeweben zeigen eindrucksvoll, wie vielseitig sich Drahtgewebe abseits des technischen Einsatzes verarbeiten lassen: Teiltransparente Fassaden, die nicht nur ein optisches, sondern auch ein funktionales Highlight sind, Raumteilerlösungen und dekorative Elemente in unterschiedlichsten Bereichen schaffen neue Eindrücke davon, wie universell Gewebe aus Draht eingesetzt werden kann.

Kontaktdaten Haver & Boecker:

HAVER & BOECKER OHG
Ennigerloher Str. 64
D-59302 Oelde

Tel.: +49 (0)2522 30 684
Fax: +49 (0)2522 30 767

E-Mail: architektur@diedrahtweber.com

www.diedrahtweber-architektur.com


Groz-Beckert – Partner führender Gewebehersteller

Flachstahlweblitze für die Drahtweberei

Flachstahlweblitze für die Drahtweberei

Webschaft ALtop 140

Webschaft ALtop 140

TWINtec-Weblitze

TWINtec-Weblitze

Haver & Boecker bezieht für die Verarbeitung anspruchsvollster Metalldrähte das Webereizubehör von Groz-Beckert. Auftragsspezifisch gefertigte Spezialwebschäfte aus der ALtop-Familie gewähren höchsten Kundennutzen. Von der Doppelflachstahl-Weblitze TWINtec bis hin zur 0,08 mm dicken Flachstahlweblitze für die Drahtweberei bietet Groz-Beckert das ideale Produkt für die Verarbeitung der Kettmaterialien von Haver & Boecker.

Sie haben Fragen zu den Bereichen Webereizubehör oder Webereivorbereitung? Dann freut sich Groz-Beckert auf den Dialog mit Ihnen.