Magazine Juli 2017

Die textile Welt im Blick: von litespeed® plus bis dur

World of Weaving – eine textile Fläche mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten

Namhafte Hersteller aus aller Welt verarbeiten Garne zu gewebten Textilien, die der Laie im Endprodukt oft nicht mehr als Gewebe erkennen kann. Dabei machen Bekleidungstextilien den größten Teil dieser Gewebe aus. Auch hier kann man in drei Hauptgruppen unterteilen: Sport- und Freizeitbekleidung, formelle und Business-Kleidung sowie Schutz- und Arbeitskleidung.

Bekleidungstextilien

Bekleidungstextilien

Heimtextilien

Heimtextilien

Technische Textilien

Technische Textilien


Sport- und Freizeitbekleidung

Jacken, Mäntel, Obermaterialien für Schuhe, Baseballcaps und Funktionsbekleidung sind nur einige der Endprodukte, die im Bereich der Sport- und Freizeitbekleidung entstehen. Eines der wohl bekanntesten gewebten Bekleidungstextilien ist die Jeans. Namhafte Hersteller im Jeansbereich sind beispielsweise Candiani Denim in Italien, die Phong Phu Corporation in Vietnam, die Oswal Woollen Mills Ltd. in Indien oder die Texhong Textile Group in China. Alle drei Hersteller haben eines gemeinsam: Sie vertrauen auf die gleichbleibend hohe Qualität der Groz-Beckert Webprodukte.


Formelle und Business-Kleidung

Feine Hemden-, Anzugs- und Krawattenstoffe sind die klassischen Gewebe, die uns im Arbeitsalltag begegnen. Auch in diesem Bereich kommen Präzisionswerkzeuge und Maschinen der Webereivorbereitung von Groz-Beckert zum Einsatz. Hersteller von Anzugsstoffen wie die Lien Phuong Textile & Garment Corporation in Vietnam und die Raymond Ltd. in Indien als auch Hersteller von Hemdenstoffen höchster Qualität wie Tessitura Monti S.p.A. in Italien oder die Shangdong Luthai Textile & Co. Ltd. in China als einer der größten Hemdenstoffhersteller weltweit ─ sie alle setzen auf die Kompetenz und die langjährige Erfahrung von Groz-Beckert.

Anzugs-, Hemden- und Krawattenstoffe

Anzugs-, Hemden- und Krawattenstoffe


Schutz- und Arbeitskleidung

Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften wird Gewebe besonders oft im Bereich der Schutz- und Arbeitskleidung eingesetzt. Beispiele hierfür sind: Brand- und Schnittschutzkleidung, stich- und schusssichere Westen und Strahlenschutzbekleidung. Die Lauffenmühle GmbH & Co. KG sowie die J. Erhardt & Sohn GmbH & Co. KG sind deutsche Hersteller von Gewebe für Schutz- und Arbeitskleidung. Auch hier wird Groz-Beckert mit seinem Produktportfolio den hohen Anforderungen an die Gewebequalität gerecht.


Sowohl für die Webereivorbereitung als auch für das Webereizubehör präsentiert sich Groz-Beckert als kompletter Systemanbieter, und Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf den hohen Qualitätsstandard ─ ganz gleich für welche Textilbereiche und Anwendungen. Insbesondere die Produkte des Zubehörs haben einen erheblichen Einfluss auf die resultierende Gewebequalität. Die Anforderungen der Webereien stehen dabei stets im Fokus: Beispielsweise bietet Groz-Beckert für die Produktion von hochwertigen Hemdenstoffen eine Weblitze mit Optifil-Fadenauge. Dieses ermöglicht eine sehr fadenschonende Verarbeitung und gewährleistet höchste Maschineneffizienz.

Optifil-Fadenauge

Optifil-Fadenauge

Weitere Informationen über die Produkte der Webereivorbereitung und des Webereizubehörs finden Sie in der Mediathek auf der Groz-Beckert Homepage.

Bei einer Anwendung wie der Hemdenstoff-Herstellung laufen während der Standzeit einer Groz-Beckert Weblitze durchschnittlich 700 km Kettfäden durch deren Fadenauge. Würde man diese Strecke ablaufen, entspräche das 1.750 Stadionrunden.