DH-Student von Groz-Beckert erhält Auszeichnung als Jahrgangsbester und Preis für Abschlussarbeit

09.12.2016

Albstadt/Villingen-Schwenningen: Am Freitag, 2. Dezember 2016, ehrte die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Villingen-Schwenningen im Rahmen ihrer Graduiertenfeier die besten Abgänger des Jahrgangs sowie die besten Abschlussarbeiten. Sebastian Heberle, der sein duales Studium bei Groz-Beckert absolvierte, erhielt sowohl eine Auszeichnung als Jahrgangsbester seiner Fachrichtung, als auch einen Preis für die beste Bachelorarbeit der Fakultät Wirtschaft.

Die feierliche Veranstaltung, an der rund 700 Gäste teilnahmen, fand im Franziskaner Konzerthaus in Villingen-Schwenningen statt. Insgesamt wurden zwei von über 500 Abschlussarbeiten der Fakultät Wirtschaft ausgezeichnet sowie die beiden Jahrgangsbesten des Studiengangs Controlling & Consulting geehrt – jeweils darunter: Sebastian Heberle. Für seine Abschlussarbeit mit dem Titel "Analyse der Auswirkungen von Währungsrisiken auf den Groz-Beckert Konzern" erhielt er ein Preisgeld von 1.000 Euro, das von der DHBW sowie vom Förderverein der DHBW gestellt wird.

„Sebastian ist der erste DH-Student von Groz-Beckert, der eine Auszeichnung für seine Bachelorarbeit erhält. Eine außergewöhnliche Leistung, auf die er stolz sein kann – und wir mit ihm“, freut sich Nicolai Wiedmann, Leiter Aus- und Weiterbildung Groz-Beckert.

Sebastian Heberle ist im Anschluss an sein Studium fest bei Groz-Beckert eingestiegen. Dem Thema seiner Abschlussarbeit blieb er dabei treu: Er ist nun Teil des Controlling-Teams des Unternehmens.