Freisprechung der Winterprüflinge nach erfolgreicher Ausbildung bei Groz-Beckert

18.02.2016

Albstadt: Groz-Beckert verabschiedete am Mittwoch, 17. Februar 2016, 31 Auszubildende, davon 5 Kombistudenten aus ihrer Berufsausbildung. Die offizielle Freisprechung nach erfolgreicher Ausbildung fand bei Groz-Beckert statt. Ausklang fand der Nachmittag bei einem geselligen Abend im Brauhaus in Albstadt.

Neben den ausgelernten Azubis waren die Ausbilderinnen und Ausbilder, die Ausbildungsbeauftragten der Fachabteilungen, die Berufsschullehrer, Vertreter des Betriebsrats und der Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie Hans-Jürgen Haug, Mitglied der Geschäftsführung Groz-Beckert, geladen. Nicolai Wiedmann, Ausbildungsleiter der Groz-Beckert KG, eröffnete die feierliche Verabschiedung und begrüßte die Gäste.

Im Anschluss hielt Hans-Jürgen Haug die Festrede und sprach die jungen Leute offiziell von ihrem Ausbildungsverhältnis frei. Im Namen der Groz-Beckert Geschäftsführung bedankte er sich sowohl bei den Azubis als auch bei allen Ausbildern und Lehrern, für deren Engagement. In seiner Rede betonte Haug die vielen Chancen, die eine Ausbildung mit sich bringt: "Die Möglichkeiten einer beruflichen Ausbildung sind heute äußerst vielfältig und eröffnen zahlreiche Chancen und Perspektiven. Viele Wege führen dabei ans Ziel und Sie haben es nun selbst in der Hand, Ihre berufliche Zukunft zu gestalten."

Auch Manfred Schinacher, Betriebsratsvorsitzender, nutzte die Gelegenheit und gratulierte den freigesprochenen Azubis zum erfolgreichen Abschluss und wünschte den jungen Leuten alles Gute für ihren weiteren beruflichen Weg.

Bei der anschließenden Zeugnis- und Geschenkübergabe verabschiedete Groz-Beckert 20 Industriemechaniker/innen (davon 3 Kombistudenten), 2 Industriekauffrauen, 2 Fachinformatiker (davon 2 Kombistudenten) und 7 Mechatroniker aus dem Ausbildungsverhältnis. Im April werden acht der jungen Leute für ihre hervorragenden Leistungen von der IHK Reutlingen mit Preisen und sechs mit Belobigungen ausgezeichnet.