Groz-Beckert auf der Techtextil 2013

06.06.2013

Albstadt/Frankfurt am Main. Unter dem Motto „From Motion to Emotion“ stellt Groz-Beckert vom 11. bis 13. Juni 2013 auf der Techtextil praxisorientierte textile Anwendungen vor. Der Schwerpunkt liegt auf technischen Textilien im Automobil und Groz-Beckert gewährt in Halle 3.0, Stand F03 tiefe Einblicke in deren tatsächlichen Einsatz.

Schon heute werden in Westeuropa durchschnittlich 35 m2 bzw. circa 28 Kilo Textil pro Fahrzeug verarbeitet. Dabei geht der Einsatz von Textilien über die Innenraumklassiker, die in Form von Sitzbezügen oder Teppichen und Fußmatten zum Komfort beitragen, weit hinaus. So sind Textilien und Nähte bei Sicherheitseinrichtungen wie Airbag und Sicherheitsgurt unverzichtbar. Auch unter der Motorhaube und am Autoreifen erfüllen Textilien zentrale Aufgaben.

Um diese textile Vielfalt zu demonstrieren, hat Groz-Beckert ein neues Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell komplett zerlegen und aufwändig umbauen lassen. Nun sind nahezu alle, selbst die normalerweise sehr schwer erreichbaren, Textilien freigelegt und für Besucher am Messestand sichtbar. Das einzigartige Exponat, das TexCar, ermöglicht den freien Blick auf Gestricke, Gewebe, Vliese und Nähte.

Begleitet wird das TexCar durch zwei Videofilme. Das erste Video veranschaulicht die jeweiligen textilen Anwendungen im Auto. Dabei sind die Aspekte Sicherheit, Komfort und Action von zentraler Bedeutung. Ein weiteres Video, das Making-of, zeigt wie das fabrikneue Fahrzeug über Monate hinweg von der Planung bis hin zum jetzigen Ausstellungsstück auf spektakuläre Weise umgebaut wurde. Nach der Messe wird das TexCar im Groz-Beckert Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) in Albstadt ausgestellt und in Zukunft bei weiteren internationalen Messen Verwendung finden.

Für Hersteller von Vliesstoffen wird zudem das Board Master System vorgestellt. Die Handhabung von Nadelbrettern und die Benadelung spielen eine wichtige Rolle im Gesamtprozess. Zwei Komponenten machen das Board Master System von Groz-Beckert zur idealen Lösung für eine effizientere Nadelbrettlogistik: das schnelle und effiziente Benadelungssystem, bekannt als NeedleMaster, und der BoardScoot, der mechanische Nadelbrettwagen für den sicheren Transport von Nadelbrettern.