Groz-Beckert präsentiert Produkt-Highlights für die Nonwovens-Industrie auf der IDEA Miami

04.03.2022

Albstadt, Deutschland/Miami, USA: Groz-Beckert stellt vom 28. bis 31. März 2022 die Produktbereiche Felting und Carding auf der IDEA in Miami, USA, aus. Am Stand 1420 im Miami Beach Convention Center präsentieren die Experten von Groz-Beckert neueste Produkte und Lösungen zur Herstellung von Nonwovens. Die IDEA findet im Dreijahresrhythmus statt und zählt zu den wichtigsten Messen für Vliesstoffe und Technische Textilien für die internationale Nonwovens-Industrie.

Ob Wasserstrahlverfestigung, klassische Vernadelung oder Service: Der Bereich Felting gibt den Messebesuchern einen umfassenden Einblick in das Angebot für die Nonwovens-Industrie. Für Spunlace-Kunden zeigt Groz-Beckert den HyTec® P-Düsenstreifen, der sich im Vergleich zu konventionellen Düsenstreifen durch eine signifikant höhere Härte auszeichnet und damit eine hohe Kratzbeständigkeit bietet.

Im Bereich der klassischen Vernadelung ist die patentierte GEBECON®-Filznadel eines der Highlight-Produkte von Groz-Beckert. Sie bietet dank ihrer einzigartigen Geometrie optimierte Bruchbiege-Eigenschaften bei hoher Flexibilität. Mittels Augmented Reality kann sie auf dem Messestand im Detail betrachtet werden.

Know-how-Schutz und die verbesserte Nadellogistik sind nur zwei von zahlreichen Vorteilen des Kundenprodukts, die der Felting-Bereich den Kunden auf dem Messestand näherbringt. Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, für einen virtuellen Rundgang durch die Technikumsanlage im Groz-Beckert Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) in Albstadt, Deutschland. So erleben sie die Stapelfaservernadelungslinie (SVL) aus nächster Nähe und erfahren wie Groz-Beckert bei der Produktentwicklung sowie Produkt- und Prozessoptimierung unterstützen kann.

Im Bereich Carding steht auf der IDEA alles im Zeichen der Groz-Beckert InLine Garniturenserie. Dank eines neuen und patentierten Fertigungsverfahrens hat Groz-Beckert diese neue Serie von Ganzstahlgarnituren entwickelt, die Kunden aus der Vliesstoffindustrie eine verbesserte Prozesssicherheit und damit eine höhere Anlagenverfügbarkeit bietet. Gleichzeitig entspricht das neue Fertigungsverfahren den Unternehmensprinzipien, umwelt- und ressourcenschonend zu produzieren.

Die Garnituren zeichnen sich durch eine kontrollierte und sehr präzise Härtung der Garniturzähne, eine Reduzierung der Fußhöhe von verketteten Ganzstahlgarnituren auf 1,3 mm und eine gänzlich zunderfreie Oberfläche ohne Grat aus. Anhand eines Exponats auf dem Messestand werden die Unterschiede zur herkömmlichen Produktionsmethode deutlich. Es zeigt einen eindrucksvollen Vergleich zwischen den neuen Groz-Beckert InLine Garnituren und der Vorgängergeneration.

Als erste Sondergeometrie der Groz-Beckert InLine Garniturenserie wurde die SiroLock™ plus Arbeiter- und Abnehmergarnitur entwickelt. Zusätzlich zu den Vorteilen der Groz-Beckert InLine Garnituren überzeugt die SiroLock™ plus durch eine effektivere Faseraufnahme, -kontrolle und -abgabe. Die Funktion und Arbeitsweise der SiroLock™ plus kann auf der IDEA mittels Augmented Reality erlebt werden.


Über Groz-Beckert

Groz-Beckert ist weltweit führender Anbieter von industriellen Maschinennadeln, Präzisionsteilen und Feinwerkzeugen sowie Systemen und Dienstleistungen für die Herstellung und Fügung textiler Flächen. Die Produkte und Leistungen unterstützen die Bereiche Stricken und Wirken, Weben, Filzen, Tuften, Kardieren und Nähen. Bereits 1852 gegründet, erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2021 mit weltweit rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 742 Millionen Euro Umsatz. Groz-Beckert ist mit Vertretungen, Produktions- und Vertriebstochtergesellschaften weltweit in mehr als 150 Ländern aktiv.