Groz-Beckert stellt 47 Auszubildende, Kombistudenten und dual Studierende ein

20.09.2017

Albstadt: Das Ausbildungsjahr 2017 begann bei Groz-Beckert für 47 junge Menschen am 28. August. Von ihnen starteten 31 Personen in eine duale Berufsausbildung, fünf in ein Kombistudium, acht in ein duales Studium und drei Personen in eine Zweitausbildung. Die Azubis und Studenten hatten an ihrem ersten Arbeitstag Gelegenheit, Einblicke in das Unternehmen und den Ausbildungsbereich zu erhalten und konnten ihre Ausbilderinnen und Ausbilder sowie die Lehrlinge des zweiten und dritten Lehrjahres kennenlernen.


Nach der offiziellen Begrüßung durch Nicolai Wiedmann, Leiter Aus- und Weiterbildung Groz-Beckert, erwartete die Azubis und Studenten das weitere Tagesprogramm. An die traditionelle Vorstellungsrunde der älteren Lehrlinge, schloss sich das Erstellen der Fotos für die eigenen Werksausweise an. Die folgende Mittagspause bot den jungen Leuten Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennenzulernen.

In der ersten Ausbildungswoche hatten die neuen Azubis und Studenten verschiedene Möglichkeiten, das Unternehmen und sein Angebot für die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entdecken. So konnten sie unter anderem an einem Probetraining im Vitalzentrum des firmeneigenen Gesundheits- und Bildungszentrums (GEBIZ) teilnehmen.

In der zweiten Woche ging es – wie es bei Groz-Beckert bereits seit über 30 Jahren Tradition ist – für alle gemeinsam in die Einführungswoche nach Wolfach im Schwarzwald. Neben dem Kennenlernen, dem Team-Building und umfangreichen Informationen zu Groz-Beckert, standen auch verschiedene Trainings, Wanderungen und Unternehmensbesuche auf dem Programm.


Die Ausbildungs- und Studienberufe 2017 im Überblick

47 Personen starteten in insgesamt 14 verschiedene Ausbildungs- und Studienfächer: Darunter 19 Industriemechaniker, eine Fachkraft für Metalltechnik, vier Mechatroniker, drei Kombistudenten der Fachrichtung Maschinenbau, zwei Kombistudenten der Fachrichtung Technische Informatik, zwei Fachinformatiker, vier Industriekaufleute, zwei duale Studenten der Fachrichtung Industrie, zwei duale Studenten der Fachrichtung Controlling & Consulting, zwei duale Studenten der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, ein dualer Student der Fachrichtung Mechatronik, zwei duale Studenten der Fachrichtung Elektrotechnik-Automation, eine Sozialversicherungsfachangestellte sowie zwei technische Produktdesigner.