Groz-Beckert stellt Innovationskraft auf Techtextil und Texprocess unter Beweis

09.04.2019

Albstadt/Frankfurt am Main, Deutschland: Forschung, Entwicklung, Produktion, Planung, Beratung – auf der Techtextil und Texprocess kommen vom 14. bis 17. Mai 2019 Experten aller Bereiche auf dem Gelände der Frankfurter Messe zusammen. Mit besonderem Fokus auf dem Trendthema „Urban Living – City of the Future“ präsentieren die beiden Leitmessen für Technische Textilien und Vliesstoffe einen Blick in die Zukunft der Branche. Mit dabei: Groz-Beckert – der weltweit führende Anbieter von industriellen Maschinennadeln stellt sein umfangreiches Produkt- und Service-Portfolio der Produktbereiche Knitting, Weaving, Felting, Carding und Sewing in Halle 3.0 an Stand F03 aus.

Im Bereich Knitting zeigt Groz-Beckert sein Portfolio für die Produktbereiche Rundstrick, Beinbekleidung, Wirk und Flachstrick. Dabei stehen Systemlösungen besonders im Fokus – genauestens aufeinander abgestimmte Systemkomponenten ermöglichen reibungslose Interaktion und sorgen damit für gleichmäßige Warenoptik und erhöhte Prozesssicherheit. Ein weiteres zentrales Thema ist die Erweiterung des Produktportfolios, beispielsweise durch das Angebot von Nadeln in neuen Feinheiten – darunter auch Nadeln mit Beschichtung. Zusätzliche Nadeltypen in der patentierten litespeed® plus-Version und neue Systemkomponenten, die in enger Zusammenarbeit mit Maschinenbauern entwickelt werden und deren hohe Qualitätsansprüche erfüllen, runden das Produktportfolio ab. Darüber hinaus ermöglicht Groz-Beckert seinen Kunden mit individuellen Entwicklungen für spezifische Anwendungen den Eintritt in neue Geschäftsfelder.

Mit dem Produktbereich Weaving präsentiert Groz-Beckert auf der Techtextil sein Produktsortiment für die Webereivorbereitung sowie das Webereizubehör. Darüber hinaus hält der Messestand sowohl Sonderweblitzen als auch neue Einblicke in Weblitzen aus Monodraht bereit: Neben höchsten Reihdichten ermöglichen diese auch eine besonders fadenschonende Verarbeitung. Kombiniert mit dem innovativen Fadenauge, das nicht gelötet, sondern in den Monodraht eingeklebt wird, gewährleisten Groz-Beckert Weblitzen eine gleichbleibende Gewebequalität und höchste Maschineneffizienz. Für eine zusätzliche erhöhte Verschleißfestigkeit sorgt die neue ANTABRA-Oberflächenbehandlung.

Der Bereich Felting präsentiert mit dem Groz-Beckert Kundenprodukt eine absolute Neuheit: Dank des individualisierbaren Kundenlabels profitieren Groz-Beckert Kunden neben einem erweiterten Know-how-Schutz von mehr Verwechslungssicherheit bei der Handhabung von Nadeln in der Produktion. Ein weiteres Highlight des Messestandes bildet das 3D-Druck-Modell der Stapelfaservernadelungslinie (SVL). Die SVL steht Groz-Beckert Kunden und Partnern seit zwei Jahren am Albstädter Stammsitz im Technologie- und Entwicklungszentrums (TEZ) des Unternehmens, in Deutschland, für Versuche zur Verfügung.

Im Bereich der klassischen Vliesstoffindustrie bietet Groz-Beckert mit der GEBECON®-Filznadel bestmögliche Bruchbiege-Eigenschaften und damit optimierte Vernadelungsparameter sowie eine verbesserte Oberflächenqualität des Endprodukts. Die Details der patentierten Arbeitsteilform dieser Nadel präsentiert Groz-Beckert auf dem Messestand anhand eines mannshohen Nadelexponats. Ein solches Exponat hält Groz-Beckert auch für Spunlace-Kunden bereit: Den innovativen HyTec® P-Düsenstreifen zeichnet neben seinen verbesserten Handlings-Eigenschaften auch die deutlich höhere Härte aus, die sich positiv auf sämtliche mechanische Eigenschaften wie Kratzfestigkeit, Biegesteifigkeit und Lebensdauer auswirkt.

Mit dem Bereich Carding vervollständigt Groz-Beckert sein Produktsortiment für die Vliesstoffindustrie. Auf der Techtextil können Besucher unterschiedliche Zahngeometrien direkt miteinander vergleichen. Die Arbeiter- und Abnehmergarnituren SiroLock® und EvoStep® sorgen beispielweise für eine verbesserte Faserkontrolle im Vlies. SiroLock® überzeugt zudem durch Leistungssteigerungen der Krempel, während die EvoStep®-Garnitur den Schwerpunkt auf Rohstoffeinsparungen legt.

Für den Produktbereich Sewing stehen zur diesjährigen Texprocess verschiedene Sonderanwendungsnadeln auf dem Messeprogramm. Deren Einsatz erhöht mit der Prozesssicherheit auch die Produktivität beim Vernähen von Textilien, die besondere Anforderungen an einen problemlosen Nähprozess stellen. Neben den speziell für die Verarbeitung von technischen Textilien sowie mittelschweren und schweren Webwaren konzipierten Sonderanwendungsnadeln SAN® 5.2 und SAN® 6 stellt das Unternehmen die überarbeitete Sonderanwendungsnadel SAN® 10 XS vor. Dank umgestalteter Geometrie verarbeitet diese feine und feinste Stoffe nun noch materialschonender.

Außerdem ist der Bereich Sewing mit dem Qualitätsmanagement INH (Ideal Needle Handling) vor Ort. Der patentierte Prozess unterstützt Kunden während des gesamten Nähprozesses bei der Handhabung von Nähmaschinennadeln und bietet zudem eine digitale Lösung für die Dokumentation von Nadelbrüchen.

Der Bereich der Groz-Beckert Academy und das Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) präsentieren gemeinsam ihr bereichsübergreifendes Serviceprogramm. Dieses vereint vielfältige Schulungen, Versuchsdienstleistungen und gemeinsame Entwicklungen unter einem Dach. Mit kundenorientierten Standardlösungen oder individuellen Angeboten werden passende Lösungen für verschiedenste Anforderungen gefunden.


Über Groz-Beckert

Groz-Beckert ist weltweit führender Anbieter von industriellen Maschinennadeln, Präzisionsteilen und Feinwerkzeugen sowie Systemen und Dienstleistungen für die Herstellung und Fügung textiler Flächen. Die Produkte und Leistungen unterstützen die Bereiche Stricken und Wirken, Weben, Filzen, Tuften, Kardieren und Nähen. Bereits 1852 gegründet erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2018 mit weltweit über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 745 Mio. Euro Umsatz. Groz-Beckert ist mit Vertretungen, Produktions- und Vertriebstochtergesellschaften weltweit in mehr als 150 Ländern aktiv.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen