Kleine Tüftler besuchen die Lehrwerkstatt von Groz-Beckert

18.04.2018

Albstadt: Am Donnerstagvormittag, 5. April 2018, besuchten 18 Schüler der Grundschule Malesfelsen die Lehrwerkstatt von Groz-Beckert. Die Exkursion ist Teil der Kooperation zwischen Unternehmen und Schule, um die Kinder bereits im Grundschulalter an technische und naturwissenschaftliche Themen heranzuführen.

Der Besuch in die Lehrwerkstatt fand im Rahmen der Ferienbetreuung während der Osterferien statt. Empfangen wurden die Sechs- bis Elfjährigen von Herbert Klopfer, Technische Ausbildung Groz-Beckert KG, sowie den Auszubildenden des ersten Lehrjahrs. Diese hatten im Vorfeld bereits Pläne für die Herstellung des Werkstücks erarbeitet und die notwendigen Materialien bereitgestellt. Gefertigt wurde ein Stiftehalter, bei dem die Schüler unter Aufsicht der Azubis selbst messen, schleifen, bohren und schrauben durften. Mit der individuell gelaserten Gravur verpassten die Schüler dem Stiftehalter den letzten Feinschliff.

Die frühe und spielerische Heranführung an naturwissenschaftlich-technische Themen ist fester Bestandteil des Bildungskonzepts der Grundschule Malesfelsen. Ziel ist das Interesse der Kinder zu wecken und Zugangshürden zu den Themen zu nehmen. Zugleich können die Schüler ihre handwerklichen Fähigkeiten entdecken und trainieren.

Die konkrete Umsetzung eines technischen Projekts, vermittelt den Kindern zudem ein Verständnis davon, wie sich eigene Ideen praktisch verwirklichen lassen. Die Tatsache, dass die Schüler von den Auszubildenden lernen, macht die Exkursion besonders spannend. Umgekehrt profitieren auch die Lehrlinge von den Erfahrungen mit den Kindern. Ihre Aufgabe ist es, Fertigungsschritte und technische Zusammenhänge so zu erklären, dass es auch die Kinder verstehen und nachvollziehen können. Hierzu müssen die Azubis die Themen zunächst selbst verinnerlichen und vertiefen ihr Wissen bei dessen der Weitergabe.