Start des Lehrjahrs bei Groz-Beckert mit 54 neuen Azubis

03.09.2019

Albstadt: Am Montag, 2. September 2019, begann für 54 Nachwuchskräfte ein neuer und spannender Lebensabschnitt – der Start in ihre Berufsausbildung bzw. ihr duales Studium. 40 Personen absolvieren eine klassische duale Ausbildung, 7 ein duales Studium und 7 ein Kombi-Studium.

Am Montagmorgen begrüßte das Ausbilderteam um Nicolai Wiedmann, Leiter Aus- und Weiterbildung Groz-Beckert, das neue Lehrjahr. In Kleingruppen ging es auf einen Rundgang durch das Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) sowie in den Personalbereich, wo Fotos für den Werksausweis gemacht wurden. Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagsessen in der Kantine.

Am Nachmittag lernten die technischen Azubis die Lehrwerkstatt kennen, während die kaufmännischen und IT-Auszubildenden sowie dual Studierenden mehr über die Abläufe zur Ausbildung erfuhren. Im Laufe der ersten Woche stehen für die Nachwuchskräfte eine PC-Schulung sowie ein Probetraining im Vitalzentrum Malesfelsen auf dem Plan. Außerdem werden sie über die „Dos and Don‘ts“ im Geschäftsalltag informiert.

In der nächsten Woche geht es für das Lehrjahr 2019 gemeinsam nach Wolfach in den Schwarzwald. Dabei steht im Fokus das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und das Unternehmen besser kennenzulernen.

Groz-Beckert bildet 2019 erneut eine Vielzahl von verschiedenen Ausbildungsberufen und Studienrichtungen aus: 18 Industriemechanikerinnen und -mechaniker, 6 Mechatroniker, 7 Fachkräfte für Metalltechnik, eine Werkstoffprüferin, 4 Kombistudentinnen und -studenten im Maschinenbau und 3 der Technischen Informatik, einen dualen Studenten im Bereich Mechatronik, zwei im Bereich Elektrotechnik-Automation und jeweils zwei in den Bereichen Digital Business Management sowie Wirtschaftsinformatik, ein Fachinformatiker und eine Fachinformatikerin, 4 Industriekaufleute und 2 E-Commerce-Kaufleute.


Über Groz-Beckert

Groz-Beckert ist weltweit führender Anbieter von industriellen Maschinennadeln, Präzisionsteilen und Feinwerkzeugen sowie Systemen und Dienstleistungen für die Herstellung und Fügung textiler Flächen. Die Produkte und Leistungen unterstützen die Bereiche Stricken und Wirken, Weben, Filzen, Tuften, Kardieren und Nähen. Bereits 1852 gegründet erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2018 mit weltweit über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 745 Mio. Euro Umsatz. Groz-Beckert ist mit Vertretungen, Produktions- und Vertriebstochtergesellschaften weltweit in mehr als 150 Ländern aktiv.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen