Werkbank statt Schulbank – Kooperationstage zwischen Groz-Beckert und der Schlossberg-Realschule

19.03.2019

Albstadt: An insgesamt drei Tagen, zwischen dem 11. und 18. März 2019, besuchten die Sechstklässler der Schlossberg-Realschule in Albstadt die Lehrwerkstatt des Ausbildungsbereichs von Groz-Beckert. An den Vormittagen tauschten 71 Schülerinnen und Schüler ihre Schulbänke gegen einen Platz an der Werkbank.

Um die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Schlossberg-Realschule bei der Wahl ihres Wahlpflichtfaches zu unterstützen, wurden vor zwei Jahren die Kooperationstage ins Leben gerufen. Die Schüler haben die Wahl zwischen den Fächern Technik sowie Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES) oder der Fremdsprache Französisch.

Damit den Sechstklässlern diese Wahl erleichtert wird, besuchten sie über einen Vormittag lang die Lehrwerkstatt von Groz-Beckert. In Gruppen zwischen 24 und 26 Personen erstellte jeder von ihnen einen Stifthalter. Der Bau des Werkstücks führte die jungen Leute schrittweise an die Metallbearbeitung heran. So sammelten sie erste Erfahrungen mit Bohr- oder Drehmaschinen. Bei allen Arbeitsschritten unterstützten und begleiteten die technischen Auszubildenden des ersten Lehrjahres die Schülerinnen und Schüler.

Mit der Kooperation macht sich Groz-Beckert für die duale Berufsausbildung stark. Den Schülern ermöglicht die enge Zusammenarbeit zudem erste Kontakte mit dem Unternehmen zu knüpfen und die Arbeits- sowie Wirtschaftswelt kennenzulernen. So können sich die Schüler ein erstes Bild über Ausbildungs- und Arbeitsplatzanforderungen machen und feststellen, ob sie sich für Technik begeistern.


Über Groz-Beckert

Groz-Beckert ist weltweit führender Anbieter von industriellen Maschinennadeln, Präzisionsteilen und Feinwerkzeugen sowie Systemen und Dienstleistungen für die Herstellung und Fügung textiler Flächen. Die Produkte und Leistungen unterstützen die Bereiche Stricken und Wirken, Weben, Filzen, Tuften, Kardieren und Nähen. Bereits 1852 gegründet erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2018 mit weltweit über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 745 Mio. Euro Umsatz. Groz-Beckert ist mit Vertretungen, Produktions- und Vertriebstochtergesellschaften weltweit in mehr als 150 Ländern aktiv.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen