Magazine Juli 2010

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Produkt

  1. Heißgasfilterschlauch
Material
  1. Nomex-Gewebe
    1. 125 g/m² Gewicht – engmaschig gewoben
    2. Nomex-Fasern
    3. 200gr/m² Gewicht pro Seite
    4. Faserfeinheit 2,8 dtex bei 51 mm Faserlänge
Problem
  1. Zu hoher Reißfestigkeitsverlust nach der Vernadelung
Problemlösung
  1. Optimierte Vernadelungsparameter und optimierter Strukturaufbau des Produkts;
    1. Einsatz von schonenden Nadeln mit HL-Kerbe

Generelle Schritte bei einer Versuchsdurchführung:
  1. Analyse der Struktur:
    - Lagenaufbau pro Seite
    - Faserfeinheit, -querschnitt, -länge, -kräuselungstyp
    - Gewicht, Dichte, Oberfläche, etc.
    - Trägermaterial (Typ, Struktur, Gewicht, etc.)
  2. Auswahl der Nadeltypen für die Versuchsserie (Kerbengröße, Anordnung, Form, Anzahl, Feinheit und Form des Arbeitsteils, etc.)
  3. Definition der Vernadelungsparameter (E/cm², Einstichtiefe, Verzüge, Lagenaufbau pro Seite, etc.)
  4. Definition der Testmethoden und Testabläufe (z. B. Semitests nach einzelner Lagenaufnadelung, Anzahl der Tests gemäß Statistikplänen, Art der Tests wie Verzug, Luftdurchlässigkeit, Dichte, Reißkräfte, Oberflächenbetrachtung und Auswertung, etc.)
  5. Definition weiterer Abschlusstests beim Anwender

Tests am vernadelten Produkt:
  1. Reißfestigkeit (längs/quer)
  2. Delaminierung
  3. Luftdurchlässigkeit
  4. Dicke
  5. Dichte
  6. Dimensionsstabilität (Formerhaltung)

Dies ist nur ein Beispiel vieler Möglichkeiten, die Groz-Beckert seinen Partnern bieten kann.

Dienstleistungen Nonwovens – umfangreicher Service

Hersteller

  1. Oskar Dilo Maschinenfabrik KG

Typ

  1. DI-LOOM OUG-II SB 15

Hubgeschwindigkeit

  1. 1.375 H/min

Arbeitsbreite

  1. 1.500 mm

Nadelbalkenhub

  1. 60 mm

Mögliche Teilung

  1. 2.000 Nadeln/lfm, Ein-/Zweibrettbetrieb oben
  2. 3.000 Nadeln/lfm
  3. 5.036 Nadeln/lfm
    1. Ein-/Vierbrettbetrieb oben/unten
    2. Simultan, alternierend, Tandem
  4. 8.000 Nadeln/lfm
    1. Ein-/Vierbrettbetrieb oben/unten
    2. Simultan, alternierend, Tandem

Nadelbretter

  1. ALPA-Ausführung
  2. (Aluminium-Polyamid), quergenutet

Zuführsystem

  1. Vlieszuführsystem Typ CBF

Abzugssystem

  1. Umfangswickler Typ SW 15

Dilo-Maschine

Hersteller

  1. Textest Instruments

Typ

  1. Luftdurchlässigkeit FX 3300
  2. für Luftdurchlässigkeitsprüfungen

Hersteller

  1. Zwick

Typ

  1. Materialprüfmaschine 1435
  2. zur Prüfung der Zugfestikeit und Dehnung

Hersteller

  1. Sartorius

Typ

  1. Waage TE 212
  2. Flächengewichtsbestimmung

Prozesswasseranalyse im Detail

Innerhalb der Produktgruppe Jet Strips können Analysen des Prozesswassers dazu beitragen, den Produktionsprozess zu verbessern. Bei der Herstellung von Spunlace-Produkten spielt die Qualität des Prozesswassers eine entscheidende Rolle. Die Beschaffenheit des Wassers beeinflusst die Lebensdauer diverser Maschinenteile und die der Düsenstreifen.

Darüber hinaus beeinträchtigt das Prozesswasser nicht nur bei der Produktion von Hygieneartikeln die Qualität des Endprodukts in hohem Maße. Es muss daher auf hygienisch einwandfreies Wasser geachtet werden. Im Rahmen einer umfassenden Laboranalyse im Hause Groz-Beckert wird das Prozesswasser im Hinblick auf wichtige wasserchemische Eigenschaften untersucht.

Nadelprüfungen im Detail

In diesem Bereich wird die fertige Filznadel auf ihre mechanischen Eigenschaften untersucht. Dazu zählen das Biegeverhalten, die Härte, Schichtdicken, Rauhtiefen, Kerbenabmessungen, REM sowie fotografische Dokumentationen und vieles mehr.

Diese Verfahren werden hauptsächlich zur Beurteilung der Oberflächen von Nadeln und des Fasermaterials verwendet. Sie kommen bei Verschleißuntersuchungen von Nadeln, bei Dokumentationen von Kundenproblemen und bei Neuentwicklungen zum Einsatz.

Aufnahme einer RF-Kerbe mittels Rasterelektronenmikroskop (REM):

Unbenutzte RF-Kerbe

Eine der mechanischen Hauptbelastungen, die beim Vernadeln von Vliesstoffen auftreten, sind Auslenkkräfte, die auf die Nadel und im Speziellen auf das Arbeitsteil wirken. In der unten angefügten Zeichnung ist dies, in Bezug auf verschiedene Reduzierungen, sichtbar gemacht. Die Belastung entsteht durch das zu vernadelnde Material, das kontinuierlich abgezogen wird.

Groz-Beckert hat in den Spezifikationen für Filz- und Gabelnadeln die maximale Auslenkung der Nadeln bis zum Bruch festgelegt. Diese Auslenkung wird mittels einer Biegeprüfung ermittelt.

Groz-Beckert steht bei Neu- und Weiterentwicklungen sowie bei der Suche nach Problemlösungen mit langjähriger Erfahrung, Know-how und dem neuen Technologie- und Entwicklungszentrum seinen Kunden als starker Partner zur Seite.