Magazine Dezember 2018

Die textile Welt im Blick: Von Innovation bis Individualisierung

Individualisierte Kundenlabels

Für mehr Know-how Schutz und Verwechslungssicherheit

Neben der Konnektivität, der Mobilität und der Ökologie ist auch die Individualisierung einer der Megatrends des 21. Jahrhunderts und findet sich in vielen unserer Lebensbereiche wieder.

Deshalb bietet Ihnen das Kundenprodukt von Groz-Beckert die Möglichkeit, die Bezeichnungen der Filz- und Strukturierungsnadeln in Ihrer Produktion individuell und gemäß Ihren Anforderungen zu gestalten.

Ziel unseres Handelns ist, unseren Kunden und Partnern stets einen optimalen Nutzen zu bieten. Wir wissen um die Sensibilität unseres eigenen Know-hows, weshalb es für uns selbstverständlich ist, in gleichem Maße das Know-how unserer Kunden und Partner zu schützen. Wir schätzen die engen Beziehungen zu unseren Kunden und sind sensibel für ihre Bedürfnisse.

Anliegen, die uns von Kundenseite erreichen, haben für uns traditionell einen besonders hohen Stellenwert. Daher freuen wir uns, Ihnen heute eine Antwort auf die Frage nach einem verbesserten Know-how-Schutz in Bezug auf unsere Nadeln beim Kunden vor Ort geben zu können.

Aufgrund der sprechenden Bezeichnung unserer Produkte – beispielsweise „15x18x40x3 R222 G…“ – sind relativ einfach Rückschlüsse in Bezug auf die Produkt-Nadel-Kombination zu ziehen. Sprich, befindet sich die Nadelverpackungen offen in der Produktion, so kann jedermann – auch Produktionsbesucher – sehen, welche Nadel zur Herstellung des aktuellen Produkts verwendet wird. Langwierig erarbeitetes Prozess- und Produktwissen kann so abfließen und damit auch der Vorsprung gegenüber den Marktbegleitern. Die Gefahr, dass das Vliesstoffprodukt kopiert werden kann, steigt erheblich.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, haben wir eine Lösung entwickelt, die sich dem Megatrend „Individualisierbarkeit“ bedient und Ihnen im gleichen Zuge optimalen Know-how-Schutz bietet.

Dürfen wir vorstellen? – das Groz-Beckert Kundenprodukt

Mit dem Kundenprodukt bietet Groz-Beckert die Möglichkeit, die bisher verwendete sprechende – und damit die Nadel beschreibende – Nomenklatur durch eine individualisierte Bezeichnung zu ersetzen. Dies kann beispielsweise Ihr Firmenname, Ihre intern verwendete Nummer, eine Maschinenbezeichnung oder auch eine Information zur Brettbelegung sein.

Wir drucken Ihre Wunschbezeichnung direkt auf das Etikett der Nadelverpackung – individuell und sicher. Einzig die Etikettengröße limitiert die Zeichen Ihrer Verpackungsbeschriftung auf 22. Alles was Sie darüber hinaus auf Ihrem individualisierten Etikett sehen ist die Verpackungseinheit (zum Beispiel 500 Nadeln pro Box). Der DataMatrix-Code verweist lediglich auf die Groz-Beckert Homepage.

Ein zweites Label auf der anderen Stirnseite der Nadelverpackung zeigt ebenfalls die Verpackungseinheit und die Batch-Nummer, als alphanumerischen Code, für die korrekte Zuordnung der Nadelschachtel in der Logistik. Der dazugehörige DataMatrix-Code beinhaltet die Batch-Nummer und noch einmal die Verpackungseinheit.

Möchten Sie Ihre Bezeichnung im Laufe der Zeit ändern, ist dies ebenfalls umgehend möglich.

Durch die Verwendung Ihres Kundenprodukts lässt sich die individualisierte Bezeichnung optimal auf Ihr bestehendes Lagerhaltungs- bzw. Nadelbrettwechsel-System oder die Produktionslinie, in der die Nadel verwendet wird, abstimmen. Dies erleichtert Ihnen darüber hinaus auch die Zuordnung.

Ihr zusätzlicher Mehrwert

Nicht nur der Know-how-Schutz erfährt durch das Kundenprodukt eine signifikante Verbesserung, sondern auch die Gefahr, dass Nadeln verwechselt werden, ist nahezu ausgeschlossen. Die Bezeichnung kann so gewählt werden, dass sie eine starke Unterscheidbarkeit aufweist. Diese war bisher aufgrund der Komplexität der sprechenden Bezeichnung nicht immer gegeben.

Der Unterschied zwischen der bisherigen Nadelbezeichnung und dem Kundenprodukt-Etikett wird auf den ersten Blick deutlich. Machen Sie selbst den Test und versuchen Sie sich beide Bezeichnungen einzuprägen. Welche der Bezeichnungen fällt Ihnen leichter?

Sie möchten sich intensiver mit dem Groz-Beckert Kundenprodukt befassen? Sie benötigen Unterstützung bei der Optimierung der Produktion von Vliesstoffen oder der Erweiterung Ihres Produktportfolios? Die Groz-Beckert Experten ermitteln gemeinsam mit Ihnen die ideale Auslegung Ihrer Fertigung.

Werden Nadeltypen verwechselt und in ein Nadelbrett eingesetzt, kann das sehr starke Einflüsse auf das Endprodukt haben. Im schlimmsten Fall führt das sogar zum sofortigen Nadelbruch, zum Beispiel durch Überlastung der Nadeln. Maschinenstillstandszeit, zusätzliche Rüstzeit für die Bestückung der Nadelbretter und Ausschussmaterial sind die Folge und führen zu erhöhten Kosten.

Auch den immer strengeren Anforderungen in der Qualitätssicherung, besonders in der Automobilindustrie, wird somit Rechnung getragen. Folglich bietet das Kundenprodukt auch im Sinne der Fehlervermeidung und Produkthaftung einen beträchtlichen Mehrwert.

Die Vorteile des Kundenprodukts im Überblick:

  1. Deutlich verbesserter Know-how-Schutz
  2. Reduzierung der Verwechslungsgefahr von Nadeltypen
  3. Optimale Anpassung der Bezeichnung auf Kundensysteme (Lagerung, Warenwirtschaft, Nadelwechselsysteme usw.)

Als global agierendes Unternehmen kann Groz-Beckert weltweit eine Individualisierung der Nadelbezeichnungen durchführen. Bereits heute steht unser komplettes Nadelportfolio für das Kundenprodukt zur Verfügung. Wählen Sie jetzt Ihr eigenes Kundenprodukt und reduzieren Sie damit die Verwechslungsgefahr der Nadeln in Ihrem Unternehmen um ein Vielfaches.