Magazine Dezember 2011

Aktuelle Informationen aus der textilen Welt

Leder und Textil im Automobil –

Sonderanwendungsnadeln schaffen perfekte Verbindungen

Auf der einen Seite attraktive Ziernähte – auf der anderen Seite die prozesssichere Verarbeitung von technischen Textilien, Leder sowie von abrasiven und besonders robusten Materialien: Um den Herausforderungen im Bereich Automotive gerecht zu werden, bedarf es qualitativ hochwertiger und lösungsorientierter Werkzeuge. Auch für Ihre nähtechnischen Verarbeitungen bietet Groz-Beckert einzigartiges Know-how und die passenden Produkte.

Beispiele für Automotive-Nähanwendungen

1)Seitenverkleidung 2)Fußmatte 3)Instrumententafel 4)Mittelkonsole 5)Sitz 6)Airbag

Für perfekte Ziernähte – Sonderanwendungsnadel SAN® 12

Speziell bei Automobilen des Premiumsegments wird großer Wert auf die perfekte Optik von Ziernähten gelegt. Die hohe Qualität des Fahrzeugs soll sich schließlich auch in den Details widerspiegeln. Grundsätzlich kann das gewünschte Nahtbild entweder geneigt oder absolut gerade ausfallen, in jedem Fall jedoch immer gleichmäßig.

Mit der Schneidspitzennadel SAN® 12 hat Groz-Beckert eine überzeugende Lösung entwickelt. Ihren praktischen Nutzen konnte die nähtechnische Innovation inzwischen vielfach unter Beweis stellen. Ob als SAN® 12 LR für ein geneigtes Nahtbild oder als SAN® 12 S für ein gerade verlaufendes Nahtbild: SAN® 12 Sonderanwendungsnadeln von Groz-Beckert sorgen für eine gleichmäßige, dekorative Optik und bieten volle Prozesssicherheit.

Entwickelt wurde die SAN®12 gemeinsam mit der Eissmann Automotive Group, einem anerkannten Spezialisten für Fahrzeuginterieur. Vom Schaltknauf bis zur kompletten Seitentür hat die Eissmann Automotive Group alles im Programm, was den Innenraum eines Automobils aufwertet. Das Produktspektrum reicht von Verkleidungsteilen wie Mittelkonsolen, Instrumententafeln, Armauflagen und Türverkleidungen über kombinierte Bedienteile wie Schaltgriffe, Handbremsverkleidungen und Wählhebel bis hin zu kompletten Verkleidungssystemen.

SAN® 5 mit GEBEDUR®-Beschichtung

Für technische Textilien und extreme Bedingungen

Ein Höchstmaß an Haltbarkeit und Produktivität: Sonderanwendungsnadeln SAN® 5 mit GEBEDUR®-Beschichtung halten, was sie versprechen. Dies wurde von einem namhaften Automobilzulieferer für Ledersitze bestätigt. Um die Standzeit der Nähnadel zu testen, wurden umfangreiche Versuche durchgeführt. Dabei wurde jeder Millimeter Nahtstrecke dokumentiert. Getestet wurden unterschiedliche Materialkombinationen wie z.B. das Vernähen von Kunststoffleisten mit Lederzuschnittteilen. Nach einer Nahtstrecke von 7,5 km wurde die SAN® 5 mit GEBEDUR®-Beschichtung mikroskopisch untersucht. Nur geringe Verschleißspuren wurden festgestellt. Die Nadel konnte somit weiter verwendet werden. Dies zeigt, dass die GEBEDUR®-Beschichtung je nach Art und Anwendung eine dreimal bis fünfmal höhere Lebensdauer aufweist als Nadeln mit einer Standard-Chrombeschichtung.

Weitere Informationen rund um Nähmaschinennadeln und Systemteile finden Sie auf der Groz-Beckert Website. Für Rückfragen oder Anregungen können Sie an dieser Stelle gerne Kontakt mit Ihren Ansprechpartnern aufnehmen.