News April 2015

Techtextil und Texprocess 4.–7. Mai 2015

Groz-Beckert beschleunigt den Fortschritt

Mit und für die nähende Industrie

Die Ansprüche der Kunden an ihre Lieferanten ändern sich stetig. In der nähenden Industrie sind die Produktionsbetriebe verschiedenen Problemen gegenübergestellt. Diese machen es notwendig, einen Partner an der Seite zu haben, der einen in jeder Hinsicht unterstützt. Groz-Beckert ist auf dieser Stufe angekommen und treibt sowohl seine eigene als auch die Entwicklung der gesamten Textilindustrie voran. Auf der diesjährigen Techtextil und Texprocess zeigt Groz-Beckert der nähenden Industrie, wie zuverlässige Unterstützung rund um den Nähprozess und darüber hinaus aussehen kann.

Die Herausforderungen, die an die nähende Industrie gestellt werden, sind komplex. Um schnell auf neue Modetrends reagieren zu können, die oft auch die Verarbeitung von neuen Materialien und wachsende Qualitätsanforderungen mit sich bringen, sind kurze Beschaffungs- und Produktionszeiten unumgänglich. Das setzt eine hohe Prozesssicherheit und ein hohes Maß an Fertigungsqualität voraus, die nur mit qualitativ hochwertigen Materialien und Werkzeugen erreicht werden können. Zudem machen unterschiedliche Vorschriften der einzelnen Markeninhaber sowie die oftmals langen Distanzen zwischen Design, Produktion, Qualitätskontrolle und Kunde die Situation noch schwieriger.

Um all diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss ein Lieferant heutzutage nicht nur „Zulieferer“ sein, sondern auch ein Partner, der Unterstützung in mehreren Bereichen bietet – mit vor- und nachgelagertem Kundenservice, mit der Entwicklung neuer Produkte, mit der Lösung von Problemen im Fertigungsprozess sowie mit einer Produktion im Sinne der Nachhaltigkeit.

Kundenservice 2.0

Ein guter Service orientiert sich an dem, was für den Kunden wichtig ist. Mit der künftigen Bereitstellung des Sewing-Kundenportals sowie mit einem neu entwickelten Online-Produktkatalog wird Groz-Beckert vorangehen und somit Zugriff auf alle Informationen rund um die Nähmaschinennadel anbieten. Animationen über die verschiedenen Stichbildungsarten werden dieses Angebot abrunden und einen noch nie da gewesenen Einblick in das Zusammenspiel von Nähmaschinennadel, Maschine und Faden ermöglichen. In Kürze werden Sie mehr über den Groz-Beckert Kundenservice 2.0 erfahren.

Unterstützung im Fertigungsprozess

Schon seit Jahren hilft Groz-Beckert bei der Analyse und Lösung von Nähproblemen: In den weltweit eingerichteten Nähtechnika werden auftretende Schwierigkeiten im Nähprozess durch individuelle Anwendungsberatung direkt gelöst oder sogar von Anfang an vermieden.

Nun geht Groz-Beckert noch weiter und bietet Hilfe an, um den problemlosen und zeitsparenden Umgang mit gebrochenen und beschädigten Nadeln zu regeln und somit auch hier für Produktivitätssteigerung und Kostensenkung zu sorgen: Der patentierte Prozess INH (Ideal Needle Handling) sorgt dafür, den unterschiedlichen Vorschriften der Markeninhabern in einer einheitlichen Vorgehensweise gerecht zu werden. Die zugehörige Ausstattung wurde eigens dafür entwickelt und dient dazu, den Prozess einfach und zeitsparend durchzuführen.

Mehr als „nur“ Produkte von höchster Qualität

So klein und unscheinbar Nähmaschinennadeln auch sein mögen – sie haben doch einen entscheidenden Einfluss auf viele Bereiche der nähenden Industrie. So ist ein hohes Maß an Prozesssicherheit und Produktivität nur möglich, wenn die Qualität der Nähmaschinennadel sowie der vor- und nachgelagerte Service den jeweiligen Anforderungen voraus sind. Denn nur so können Kosten gesenkt werden, nur so entsteht ein qualitativ hochwertiges Endprodukt, und nur so entwickelt sich eine Partnerschaft zwischen Nadellieferant und nähender Industrie, in der beide Seiten gleichermaßen Verantwortung übernehmen.

Sie möchten mehr darüber erfahren, was Groz-Beckert für Sie tun kann? Die Groz-Beckert Experten beraten Sie gerne zu Produkten und Services rund um den Nähprozess.